Auberginen-Hackfleisch-Türmchen aus dem Ofen

  • gebackene Aubergine mit Gemüse undKäse

Die Aubergine – ein mediteraner Star

Ich gebe es zu, es gab eine Zeit da konnte ich einfach nichts mit Auberginen anfangen… aber rein gar nichts. Es war ein Spanienurlaub, der mich vom Gegenteil überzeugte. In einer kleinen aber von Einheimischen völlig überlaufenen Tapasbar habe ich erlebt, welchen unglaublichen Geschmack dieses Gemüse entfalten kann. Es war eine Kombination aus im Ofen gegrillter Aubergine und einheimischem Ziegenkäse, die mich damals vom Hocker gehauen hat und seit dieser Zeit sind Auberginen nicht mehr aus meinem Speiseplan wegzudenken. Heute gibt es daher eines unserer Lieblingsrezepte: überbackene Auberginen-Hackfleisch-Türmchen aus dem Ofen.

auberginen-berg-teller

Folge lachfoodies.de auf Facebook und verpasse kein einziges Rezept:

Zutaten

-eine Aubergine
-250g Hackfleisch
-eine kleine Fenchelknolle
-eine Karotte
-eine Zwiebel
-Käse zum bestreuen, am besten Ziegenkäse 😉
-Kräuter der Provence

Zubereitung

Damit sich der mediterane Geschmack auch wirklich entfalten kann, bereiten wir die Aubergine und das Hackfleisch zunächst getrennt vor. Wir beginnen mit der Aubergine und schneiden sie in etwa 1cm dicke Scheiben. Wir salzen und pfeffern die Scheiben von beiden Seiten, beträufeln sie mit Olivenöl und packen sie schon einmal bei 220 Grad in den Ofen. Dort verlieren sie Wasser, garen vor und dürfen dabei auch gerne etwas Farbe bekommen. Ihr könnt also auch ruhig Umluft einschalten, denn wir möchten nachher ja keine rohe Aubergine auf unserem Teller. 🙂

Während die Aubergine im Ofen vor sich hingrillt, widmen wir uns dem Belag. Zunächst schneiden wir das Gemüse klein und braten alles gemeinsam in einer Pfanne mit etwas Olivenöl an. Sobald die Zwiebeln und der Fenchel etwas Farbe bekommen haben, geben wir das Hackfleisch dazu und würzen das Ganze mit Salz, Pfeffer und Kräutern der Provence. Wir lassen das ganze kurz garen und reiben inzwischen den Käse (unsere Lieblingsreibe)

auberginen-berg-blech
Folge lachfoodies.de auf Facebook und verpasse kein einziges Rezept:

Ab in den Ofen

Noch bevor das Fleisch vollständig durchgegart ist, holen wir das Blech mit den Auberginenscheiben wieder aus dem Ofen. Die Auberginenscheiben sind nun schon viel weicher und in der Mitte der Scheiben bildet sich eine kleine Mulde. Das angebratene und nun aromatisch duftende Hackfleisch verteilen wir auf den Auberginen und bestreuen alles mit dem geriebenen Käse. Dann geht es bei 200 Grad zurück in den Ofen (jetzt aber ohne Umluft). Da alles bereits vorgegart ist, dauert es jetzt nicht mehr sonderlich lange. Spätestens nach 20 Minuten (je nach gewünschtem Käse-Bräunungsgrad) kann man das Blech aus dem Ofen holen und die Auberginentürmchen servieren. Guten Appetit! 🙂

Aubergine aus dem Ofen

Nährwertangaben:

Insgesamt: 34 g Kohlenhydrate, 56 g Fett, 67 g Eiweiße, kcal: 883
Pro Stück (Bei 7 Portionen): 5 g Kohlenhydrate, 8 g Fett, 10 g Eiweiße, kcal: 126
(Alle Angaben ohne Gewähr)

Folge lachfoodies.de auf Facebook und verpasse kein einziges Rezept:


2017-03-17T15:07:45+00:00

Hinterlasse einen Kommentar

Simple Share Buttons