Die Kurzanleitung zum Erreichen des Optimal-Gewichts und guter Versorgung mit Nährstoffen könnte aus einem einzigen Satz bestehen: Finger weg von leeren Kalorien!

Leere Kalorien? Damit sind Nahrungsmittel gemeint, die zwar viel Energie aber keine (oder zu wenige) Nährstoffe enthalten. Die wichtigsten Vertreter:

– Alkohol

– Zucker in allen Formen

– Schlechte Fette (ungesättigte Trans-Fettsäuren)

Den meisten fällt es einfach, ihren Alkoholkonsum in Grenzen zu halten. Zucker und schlechte Fettsäuren stehen jedoch bei Vielen täglich auf dem Speiseplan. Dabei wissen die Wenigsten was sie ihrem Körper gerade antun!

Die meisten leeren Kalorien sind enthalten in:

-Zucker und Getränke auf Zuckerbasis, wie Cola oder Limonaden

-Fertiggerichte

-Fettreduzierte Produkte mit künstlich zugesetztem Zucker (also fast alle light-Produkte)

-Alkohol

-Produkte aus Weißmehl also Weißbrot und Pasta

-Süßigkeiten und viele süße Backwaren

-in schlechtem Fett frittierte Pommes (fragt in eurem Lieblings-Fastfood-Restaurant doch mal nach, wie häufig das Frittierfett gewechselt wird)