Gluten oder Kohlenhydrate – was schadet uns wirklich?

  • Gluten oder Kohlenhydrate?

Von klein auf wurden wir von den Medien so erzogen, dass eine Glutenunverträglichkeit der Grund für unsere körperlichen Beschwerden nach dem Verzehr von Brot, Nudeln etc. ist. Doch ist wirklich Gluten das Problem?

Im Zuge unserer Ernährungsumstellung auf Low Carb High Fat, haben wir Nahrungsmittel wie Brot, Nudeln, Reis und Zucker weitestgehend aus unserer Ernährung ausgeschlossen. Gluten bleibt jedoch weiterhin ein Bestandteil, da wir selbstgebackenes Brot essen, welchem Gluten zugesetzt wird. Seit der Umstellung sind bei mir sämtliche Symptome wie bspw. Bauchschmerzen oder Müdigkeit nach dem Essen verschwunden.

Nun gibt es jedoch einige wenige Tage an denen ich dennoch viele Kohlenhydrate esse. Das bezieht sich nicht nur auf glutenhaltige Lebensmittel, sondern auch auf zuckerhaltige Lebensmittel. An solchen Tagen geht es mir anschließend gar nicht gut und ich bekomme häufig schlechte Haut oder Bauchschmerzen.

Kann unser Körper also nur nicht so gut mit Kohlenhydraten umgehen? (Gluten essen wir regelmäßig und das scheint nicht das Problem für den Körper zu sein)

Wie seht ihr das? Und was für Erfahrungen habt ihr in diesem Bereich gemacht?
Wir freuen uns über alle Kommentare 🙂


2017-03-17T15:07:54+00:00

Hinterlasse einen Kommentar

Simple Share Buttons