Hol(l)a die Kochfee

Wir dürfen nach einiger Zeit mal wieder einen Low Carb Blog vorstellen – die liebe Petra von Hol(l)a die Kochfee. Petra und ihre Familie leben, wie wir auch, in dem wunderschönen Bayern. Sie bloggt nicht ausschließlich über Low Carb, sondern zu teilen auch über ganz normale Rezepte. Das finden wir sehr sympathisch, denn eine Low Carb Ernährung ist ein Lifestyle und sollte keineswegs streng und diszipliniert durchgezogen werden, sondern ganz einfach Spaß machen und das Wohlbefinden steigern… aber lest selbst:

Hol(l)a die Kochfee

Stell dich doch mal kurz vor:

Mein Name ist Petra Hola-Schneider, ich lebe in der Nähe von Nürnberg und arbeite als Personalberaterin für die Automobilzulieferung. Habe 2 erwachsene Kinder, einen Mann dazu und eine Beagle-Dame, die sich am liebsten in der Küche aufhält 😉 Und natürlich meinen Blog Hol(l)a die Kochfee und die dazugehörige Facebook-Seite Low Carb Rezepte – keepin‘ it simple. Die feiert gerade ihr Zweijähriges, so schnell verflog die Zeit!

Hol(l)a die Kochfee
Wie bist du zum Bloggen gekommen?

Eigentlich wollte ich gar nicht bloggen, sondern auf Facebook meine Rezepte mit Freunden teilen. Ganz ehrlich dachte ich nicht, dass es Fremde interessieren würde, was ich koche. Und Blogger kannte ich nur von meiner Tochter, alles Mädels, die ihre Kleider fotografiert haben…Nachdem die FB-Seite aber so super ankam und blitzartig immer größer wurde,  bekam ich große Probleme, die Rezepte zu ordnen und vor allem zu finden (ich bin ja immer gerne meinen Lesern behilflich und habe Stunden verbracht, Ihnen beim Suchen zu helfen), habe ich vor einem Jahr Hol(l)a die Kochfee gestartet. Was anfangs nur der Ordnung dienen sollte, ist inzwischen richtig groß geworden, um die 90.000 Aufrufe jeden Monat! Ich bin immer noch vollkommen überwältigt von den Zahlen und freue mich wie am Anfang über jeden einzelnen Leser!

Du bloggst sowohl über Low-, als auch über High-Carb. Wie schaut das in deinem Alltag aus, welche Gerichte überwiegen?

Ich esse zu 80% Low Carb. Das bedeutet für mich, auf weißen Zucker und Weißmehl so gut wie immer zu verzichten. Ausnahmen mache ich, wenn wir toll essen gehen, oder ich auf Events bin. Natürlich verzichte ich bei einem Sternekoch nicht auf meinen Nachtisch, das wäre in meinen Augen verrückt 😉 und sei es aus Neugier….

Noch wichtiger ist mir aber, keine verarbeiteten Produkte zu essen, kein fast Food also, nichts Fertiges. Du wirst bei mir keine Tüten finden, keine Dosen und Fertiggerichte. Ich lege Wert auf gute Produkte und versuche meinen Lesern zu zeigen, dass man schnell, easy & lecker kochen kann, ohne Tüten aufzureißen oder Packungen zu öffnen… Mich lässt also die aktuelle Wurstdiskussion vollkommen kalt.

Hol(l)a die Kochfee

Was ist die wichtigste Erfahrung, die du mit Low Carb bis jetzt gemacht hast?

Ich schlafe super, habe so gut wie niemals Kopfschmerzen, meine Migräne, die mich ab und an geplagt hat, ist weg und ich kann ohne schlechtes Gewissen essen!

Deine beiden liebsten Low Carb Gerichte?

Da ich am liebsten Gemüse esse, ob mit oder ohne Fleisch, ist es ganz einfach. Ofengemüse, mit Knoblauch, Rosmarin und Olivenöl gewürzt, dazu einen tollen Dip, sowas kann ich immer essen. Ansonsten jetzt im Winter Schmorgerichte, mein stundenlang geschmortes Lamm ist legendär und kommt bald wieder auf den Tisch. Auch Pürees aller Art habe ich inzwischen fest im Speiseplan, Petersilienwurzel, Süßkartoffel, Erbsen, mag ich alle!

Was man mir kaum glauben wird – denn in der Low Carb Community bin ich inzwischen eher Hol(l)a die Backfee – aber ich bin keine sonderlich Süße, trotz meiner vielen süßen Low Carb Rezepte. Hier liebe ich vor allem den Triple Chocolate, der ist wirklich zum Reinlegen lecker. Aber davon reicht mir dann ein Stück, dann bin ich zufrieden.

So schaut es bei Petra auf dem Blog aus:

Hol(l)a die Kochfee

Hol(l)a die Kochfee

Wir bedanken uns ganz herzlich bei der lieben Petra für dieses Interview. Wenn ihr weitere Blogs kennt, die wir unbedingt einmal vorstellen sollten, dann meldet euch einfach bei uns.


2017-03-17T15:07:09+00:00

Hinterlasse einen Kommentar

Simple Share Buttons