Kiveda Wir planen unsere Küchen bequem von zuhause aus | AD

*Anzeige

Als wir vor wenigen Wochen nach München gezogen sind, haben wir uns überlegt, ob wir uns eine neue Küche holen oder noch eine Weile die Küche der Vormieter nutzen. Nach dieser Überlegung: „Wir brauchen auf jeden Fall 2 neue Flurschränke, ein Badregal, ein Gästebett, und … – ok, wir wären verrückt, wenn wir jetzt noch schnell eine Küche organisieren würden.“ hatten wir uns erst einmal dagegen entschieden. In den letzten Tagen haben wir jedoch mit unserer Online-Küchenplanung mit Kiveda begonnen. Hätten wir damals schon von Kiveda gehört, hätten wir das vielleicht sogar schon beim Umzug gemacht und hätten jetzt schon eine hochwertige aber günstige Einbauküche.

Bei Kiveda kann man seine Einbauküchen online planen. Das hört sich nicht nur super bequem an, dass ist es auch, wie wir die letzten Tage gemerkt haben. Der ersten Termin kann man ganz bequem online, per Mail oder per Telefon vereinbaren.

Besonders viel Spaß macht es, wenn du das online über die Website machst. Hier wirst du nämlich gleich zu Beginn durch ein paar wenige Fragen (mit vielen Bildern) geleitet. So kommen Fragen wie „hochglanz oder matt“ und „farbenfroh oder dezent“ vor und ganz unbewusst formt sich schon ein erstes Bild der eigenen Traumküche im Kopf.

Kiveda

 

Kiveda

Zum Schluss kann man dann sogar seinen eigenen Plan mit einem Onlinetool zeichnen oder vorhandene Pläne, Fotos, usw. hochladen. Spezielle Kenntnisse braucht man dafür nicht, denn das Program ist super einfach und es gibt sogar ein kleines Tutorial zu Beginn. Wir haben Kiveda einfach ein Foto unseres Küchenplans geschickt und das hat dann auch schon ausgereicht.

Sobald du alle Informationen eingegeben hast, wird ein erster telefonischer Termin mit einem Küchenberater vereinbart. Unseren Termin hatten wir zum Glück abends um sechs, nach der Arbeit. In diesem Termin wird die ganze Küche besprochen. Wie schaut es bisher aus, welche Vorstellungen hast du, was ist wichtig, gibt es spezielle Wünsche? Wir haben uns zum Beispiel die Arbeitsfläche und die Schränke höher als den Standard stellen lassen. Da Andrej über zwei Meter groß ist und kochen sonst keinen Spaß macht.

Zwischen dem ersten und zweiten Termin wird deine Küche nach deinen Vorstellungen von Kiveda geplant und dann kommt es zum besten Teil der Beratung. Das nächste Gespräch findet nämlich online in einem Chat statt. Hier siehst du die Küche in 3D und kannst alles ganz nach deinen Wünschen verändern und umbauen. Du siehst ein großes Angebot an Griffen, Schranktüren oder Spülen. Alles was du dir vorstellen kannst, kannst du dir in dieser Küche genauer anschauen.

Zum vereinbarten Termin ruft dich Kiveda an und öffnet mit dir gemeinsam den Chat und dann siehst du den Berater auch schon (er sieht dich nicht). Im Chat-Fenster siehst du dann rechts deine Küche (s. Bild) und links siehst du den Küchenberater und ein Chat Fenster (nicht auf dem Bild). Auf dem Bild seht ihr den ersten Entwurf einer Wand unserer Küche (die Schränke werden weiß!).

Kiveda

Wenn die Küche dann steht, kommt jemand vorbei, misst deine Küche noch einmal genau aus und bringt sogar Muster mit. Dann kann man sich die Farben noch einmal genauer anschauen. Aber soweit sind wir noch gar nicht. Das Beste an Kiveda ist ganz einfach, dass man seine Küche von zu Hause aus planen kann. Man muss also kein Wochenende hergeben und genervt in einem Küchenhaus sitzen, sondern man kann es sich auf der Couch gemütlich machen und in Ruhe die neue Traumküche planen.

 

Habt ihr schon einmal eine Küche geplant und habt Tipps, was man unbedingt beachten sollte?

Banner-Final-Blogfoster-2

Dieser Beitrag wurde von Kiveda gesponsert.

 


2017-03-17T15:06:59+00:00

Hinterlasse einen Kommentar

Simple Share Buttons