Low Carb Fingerfood | Krakauer-Bällchen

  • Low Carb Fingerfood Krakauer Bällchen Snakc Rezeot Gesund Foodblog München

Heute gibt es bei uns ein Rezept für Low Carb Fingerfood, das es so sonst nie bei uns gibt. Ich muss euch ganz ehrlich sagen, dass ich einige Minuten im Supermarkt gezögert habe, bis ich wirklich alle Zutaten für dieses Rezept in meinen Einkaufswagen gelegt und bezahlt habe. Dieses Rezept habe ich so ähnlich vor kurzem auf einer Party gegessen und es hat dort so gut geschmeckt, dass ich es euch trotzdem vorstellen möchte. Was mich zögern lies sind die…

Low Carb Fingerfood Krakauer Bällchen Snakc Rezeot Gesund Foodblog München … Krakauer. Eigentlich geht es nicht um diese eine Wurstsorte, sondern um Wurst im Allgemeinen. Denn in diesen Produkten sind meist einige Zutaten enthalten (Konservierungsstoffe, Farbstoffe, etc.), die wir eigentlich um jeden Preis vermeiden. Aber manchmal gibt es auch bei uns so etwas und solange es nur selten ist, ist das auch für uns in Ordnung.

Falls dich das jedoch trotzdem stört, würde ich die Wurstmenge einfach durch Hackfleisch vom Rind ersetzen. Das schmeckt zwar anders, aber auf keinen Fall schlechter. (Das haben wir auch schon ausprobiert.) Heute soll es aber um das Originalrezept gehen.Low Carb Fingerfood Krakauer Bällchen Snakc Rezeot Gesund Foodblog München

Damit die Bällchen geformt werden können, werden die Würstchen zuerst gepellt und anschließend in einen Mixer gegeben oder mit einem Pürierstab zerkleinert. Wir haben dafür unseren Mixer von Vitamix verwendet.

Anschließend wird die Würstchenmasse gemeinsam mit allen weiteren Zutaten in einer Schüssel vermengt. Das funktioniert am besten mit den Händen und wenn man Einweg-Handschuhe anzieht, dann ist das auch keine Sauerei mehr. Dann werden kleine Bällchen geformt und auf ein Backblech gelegt. Am besten lässt sich dieses Low Carb Fingerfood im Anschluss essen, wenn es ein bisschen abgekühlt ist. Dann ist es ein bisschen fester und hat damit die perfekte Konsistenz um sie mit den Fingern zu essen.

Low Carb Fingerfood Krakauer Bällchen Snakc Rezeot Gesund Foodblog München

Tipp: Die Bällchen kann man super einfrieren und anschließend im Backofen portionsweise wieder auftauen.

Rezept: Low Carb Fingerfood | Krakauer Bällchen

4 von 1 Bewertung
Drucken

Low Carb Fingerfood | Krakauer-Bällchen

Gericht Beilage, Fleisch, Snack
Ernährung Low Carb
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 25 Minuten
Arbeitszeit 40 Minuten
Portionen 35 Stück
Kalorien p. Portion 113 kcal
Autor lachfoodies.de

Zutaten

Bällchen

  • 600 g Krakauer
  • 150 g gemahlene Mandeln
  • 3 Eier
  • 100 g Schafskäse
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 1 TL Tabasco
  • 2 TL rotes Pesto

Dip

  • 250 g Quark, 20%
  • 1 Knoblauchzehe gepresst
  • 1 TL Dill, Petersilie, Salz, Pfeffer
  • 50 g zerbröselter Schafskäse

Anleitung

  1. Den Ofen auf 180° Ober-/ Unterhitze vorheizen.
  2. Die Karkauer pellen, in grobe Stücle schneiden und mit einem Mixer oder Pürierstab zerkleinern.
  3. In einer Schüssel Mandeln, Eier, Schafskäse, Salz, Pfeffer und Tabasco vermengen.
  4. Die Fleischmasse zu den Mandeln geben und alles gut durchkneten.
  5. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  6. Kleine, feste Bällchen formen und auf das Blech legen.
  7. Die Bällchen ca. 25 Min. goldbraun backen.
  8. In der Zwischenzeit den Quark anrühren. Dafür alle Zutaten für den Quark in einer Schüssel vermengen.
  9. Die Bällchen vor dem Servieren kurz abkühlen lassen.
  10. (Die Nährwertangaben beziehen sich nur auf die Bällchen.)
Nutrition Facts
Low Carb Fingerfood | Krakauer-Bällchen
Amount Per Serving
Calories 113 Calories from Fat 90
% Daily Value*
Total Fat 10g 15%
Total Carbohydrates 1g 0%
Protein 5g 10%
* Percent Daily Values are based on a 2000 calorie diet.

 


2017-03-17T15:07:06+00:00

2 Kommentare

  1. Dagi 12. Februar 2016 at 10:14- Antworten

    Hallo,
    vielen Dank für das interessante Rezept. Die Nährwertangaben beziehen sich auf eine Portion aber wie viel Portionen ergibt es denn?

    Liebe Grüße
    Dagi

    • Lachfoodies.de 12. Februar 2016 at 10:18- Antworten

      Hallo Dagi,

      das Rezept ist auf 35 Stück ausgelegt. Das steht immer oben links im Rezept. 🙂

      Liebe Grüße
      Julia

Hinterlasse einen Kommentar

Simple Share Buttons