Low Carb Käsespätzle für Faule

  • Low Carb Käsespätzle für Faule

Wer von euch liebt Käse genauso sehr wie ich? 😅 Ich finde ja alles schmeckt mit Käse überbacken besonders gut. Genau deswegen, habe ich heute ein Low Carb Käsespätzle Rezept für dich. Aber Achtung: Dieses kohlenhydratarme Rezept ist definitiv nur etwas für Faule und nichts für Perfektionisten!

Warum nur für Faule? Man könnte mit diesem Blumenkohlteig und sehr, sehr, sehr viel Zeit und Muße tatsächlich echte Spätzle ohne Kohlenhydrate zaubern. Wenn es schnell gehen soll (wie das bei uns oft der Fall ist), dauert das aber einfach zu lange. Deswegen habe ich den Teig zusammengeknetet und ihn dann einfach in die Pfanne gegeben. So hast du zwar genau genommen keine Spätzle auf dem Teller, der Geschmack stimmt aber trotzdem (glaub mir, ich bin absolut kein Blumenkohl-Fan, aber das schmeckt göttlich).

Wenn du Interesse an dem originalen Low Carb Käsespätzle Rezept hast, dann schreib das in die Kommentare. In einer ruhigen Minute zaubere ich dir gerne einmal echte Low Carb Käsespätzle.

Diese schnellen Low Carb Rezepte musst du kennen:

Low Carb Käsespätzle für Faule

Glutenfreie Low Carb Käsespätzle für Faule

Im ersten Schritt brauchst du einen Blumenkohl. Für zwei Portionen brauchst du etwa einen halben Blumenkohl. Entferne den Strunk, wasche die Blumenkohlröschen und tupfe sie trocken. Dann gibst du ihn portionsweise in einen Mixer. Wir nehmen dafür immer den Mixaufsatz unserer Kenwood Küchenmaschine. Bei diesem kann man den Boden abschrauben, dadurch geht nichts verloren Low Carb Käsespätzle für Faule(übrigens auch leichter zum Spülen).

Solltest du tiefgekühlten Blumenkohl verwenden, achte darauf, dass er vorab aufgetaut ist und nicht mehr zu viel Wasser verliert.

Dann brauchst du grob geriebenen Gouda (nur etwa 2/3 der Menge), Eier, Salz, Pfeffer und den zerkleinerten Blumenkohl. Gib alles in eine Schüssel und knete es einmal durch. Nach und nach kommen ein saftiges Mandelmehl und weitere Gewürze dazu.

Ist alles gut durchgeknetet, gibst du die Teigmasse in eine Pfanne mit Butter. Nun müssen die Fake Low Carb Käsespätzle eine Weile vor sich hin braten. Das dauert mindestens 15 Minuten. Am besten schmecken sie, wenn der Teig leicht gold-braun wird.

Parallel schneidest du eine Zwiebel in feine Zwiebelringe und brätst sie in einer weiteren Pfanne knusprig braun.

Ist der Teig soweit fertig, verteilst du ihn auf mehrere Teller. Dann kommen der übrige Gouda, die Zwiebelringe und nach Belieben etwas Salz, Pfeffer und Kräuter darüber. Schon ist das Gericht fertig. Enjoy!

Wie findest du das Rezept? Bist du ein Fan von schnellen Rezepten oder stellst du dich auch gerne einmal länger in die Küche?

Bevor du startest, wollte ich dir noch etwas zeigen, das wir vor kurzem entdeckt haben: Ein Thermobecher für heiße oder kalte Gerichte. Dieser Becher ist genial! Es passt genau eine Portion rein, es läuft nichts aus, das Essen bleibt eine ganze Weile warm und er ist kratzfest. Anschließend stellt man den Becher einfach in die Spülmaschine und schon ist er wieder sauber. Richtig praktisch, wie ich finde, denn ich kannte bisher nur Thermobecher für Getränke.

Nimmst du dir tagsüber etwas zu Essen mit?

Low Carb Käsespätzle für Faule

 

 

Low Carb Käsespätzle für Faule

Rezept: Low Carb Käsespätzle

 

 

Low Carb Käsespätzle für Faule
Drucken

Low Carb Käsespätzle für Faule

Ein schnelles Low Carb Rezept für kohlenhyratarme Käsespätzle aus Blumenkohl für Faule.

Gericht Hauptgericht, Vegetarisch
Ernährung glutenfrei, Low Carb
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Arbeitszeit 25 Minuten
Portionen 2 Portionen
Kalorien p. Portion 420 kcal
Autor Lachfoodies.de

Zutaten

Anleitung

  1. Blumenkohlstrunk wegschneiden, Blumenkohlröschen waschen und trocken tupfen.

  2. Blumenkohl portionsweise in einem Mixer fein hexeln.

  3. Gouda grob reiben, Zwiebeln putzen und in Ringe schneiden.


  4. Eier, 100 g Gouda, Salz, Pfeffer und Blumenkohl in einer Schüssel vermengen. Nach und nach Mandelmehl dazugeben und verkneten. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.

  5. Butter in einer großen Pfanne erhitzen und die Blumenkohlmasse darin anbraten.

    Hinweis: Der Blumenkohl braucht mindestens 15 Min. bis er durch ist. Am besten schmeckt das Gericht, wenn die Masse hellbraun gebraten wurde.

  6. Parallel Zwiebelringe in Butter in einer separaten Pfanne knusprig braten.

  7. Fertigen Blumenkohl auf Teller verteilen, übrigen Gouda darüber streuen, Zwiebeln darüber streuen und servieren.

Nährwertangaben
Low Carb Käsespätzle für Faule
Angaben pro Portion (1 Portion)
Kalorien 420 Calories from Fat 270
% Daily Value*
Fett 30g 46%
Kohlenhydrate 8g 3%
Eiweiß 44g 88%
* Percent Daily Values are based on a 2000 calorie diet.

2017-07-01T11:45:19+00:00

2 Kommentare

  1. Barbara 21. Juli 2017 at 16:15- Antworten

    Hallo! Als bekennender „Echtspätzle“-Fan bin ich riesig neugierig auf das richtige Low-Carb-Rezept. Vielleicht hast du ja die Zeit, mir dieses Rezept zu schicken! Ich würde mich sehr freuen!

    Herzlichen Dank und viele Grüße aus dem Allgäu,
    Barbara

    • Julia Burget 21. Juli 2017 at 17:53- Antworten

      Hallo Babara, dann werden wir bei Gelegenheit definitiv ein „echtes“ Low Carb Käsespätzlerezept entwickeln. 🙂
      Liebe Grüße
      Julia

Hinterlasse einen Kommentar

Simple Share Buttons