Low Carb Karottenkuchen

Das heutige Rezept ist eine Low Carb Version von Jamie Olivers Karrottenkuchen aus dem Buch Besser kochen mit Jamie Oliver. Das ursprüngliche Originalrezept habe ich einige Tage vorher an meinen Kollegen in der Arbeit getestet und die Rückmeldungen waren so gut, dass wir kurz später die nächste Gelegenheit genutzt haben, um eine Low Carb Version des Karrottenkuchens auszuprobieren.

karottenkuchen

Die High Carb -Version glänzt mit einer ordentlichen Portion Zucker und Mehl, die natürlich geschickt ersetzt werden müssen, ohne Geschmack und Konsistenz zu sehr zu verändern. Da wir bislang immer ganz gute Erfahrungen mit Mandeln gemacht und versuchen es auch diesmal auf diese Weise. Zu viele Mandeln sollte man jedoch auch nicht verwenden, da der Kuchen sonst zu fettig wird. Gesüßt wird mit reinem Steviapulver.

lowcarb-moehrenkuchen

Für die Zubereitung zunächst die Eier trennen und die Eigelbe mit den Mandeln und der weichen Butter verrühren. Danach alle übrigen Zutaten außer dem Eiweiß dazugeben und gut verrühren. Man sollte vor allem darauf achten, dass sich das Steviapulver gut verteilt. Das Eiweiß wird erst am Ende steifgeschlagen und vorsichtig untergehoben. Das Ganze kann nun in einer mit Backpapier ausgelegten Kastenform etwa 50 Min bei 200 Grad im Backofen gebacken werden. Nach dem Backen sollte der Kuchen etwa eine Stunde in der Form abkühlen.

lowcarb-kuchen-mit-moehren

Für das Topping einfach Mascarpone und Frischkäse mit etwas Limettensaft verrühren und mit Stevia abschmecken. Anschließend auf dem abgekühlten Karottenkuchen verteilen und mit den gehackten Walnüssen bestreuen.

Low Carb Möhrenkuchen

Ein saftiger Low Carb Möhrenkuchen mit saftigem Teig und einem cremigen Topping.
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Zubereitungszeit: 50 Minuten
Arbeitszeit: 1 Stunde 20 Minuten
Gericht: Dessert, Kuchen, Süßes
Merkmal: glutenfrei, low carb
Portionen: 12 Stück
Autor: lachfoodies.de

Zutaten

Kuchenteig

Topping

  • Saft von zwei Limetten
  • 150 g Mascarpone
  • 150 g Frischkäse
  • 1 Msp. Stevia* nach Geschmack
  • 50 g gehackte Walnüsse

Zubereitung

  • Ofen auf 200 Grad vorheizen.
  • Zutaten für den Teig vermischen, dabei Eier trennen und das geschlagene Eiweiß ganz zum Schluss unterheben.
  • etwa 50 Min. in einer Kastenform backen.
  • dann eine Stunde lang in der Form abkühlen lassen.
  • Mascarpone und Frischkäse mit dem Limettensaft und Stevia vermischen und den Kuchen damit bestreichen.
  • mit Walnüssen bestreuen.

Nährwertangaben

Portion: 1Stück | Kalorien: 465kcal | Kohlenhydrate: 5g | Eiweiß: 13g | Fett: 44g
Du hast das Rezept ausprobiert?Verlinke @lachfoodies oder tagge #lachfoodies!

Karotten-Kuchen-low-carb


2017-03-22T17:45:47+00:00

2 Comments

  1. Leitis 20. Februar 2017 at 7:38 - Antworten

    Hallo,

    das Rezept hört sich gut an.
    Was ich aber nicht verstehe ist was daran gut für eine Low Carb ernährung sein soll.
    Das Ziel ist doch die Insulinausschüttung gering zu halten und Spitzen zu vermeiden.
    Gegarte Karotten haben jedoch eine sehr hoche Glykömische Last und sind daher in der LC Ernährung eher kontraproduktiv.

    • Lachfoodies.de 20. Februar 2017 at 8:08 - Antworten

      Hallo Leitis,
      jeder verfolgt mit der Low Carb Ernährung ein anderes Ziel. Grundsätzlich bedeutet Low Carb wenig Kohlenhydrate, was bei diesem Rezept der Fall ist. ;) Falls gekochte Möhren nichts für dich sind, ist das Rezept natürlich auch nichts für dich. Mit einer Diabetes Ernährung kenne ich mich nicht aus.
      Ich selbst bin grundsätzlich aber sehr anfällig, was Blutzuckerschwankungen angeht, d.h. ich spüre das sehr schnell und habe bei diesem Kuchen (u.a. wegen dem hohen Fettgehalt) absolut keine Probleme.
      Man muss also zwischen Low Carb und einer für Diabetiker geeigneten Ernährung unterscheiden.
      Liebe Grüße
      Julia

Schreibe einen Kommentar

Hol dir unsere Low Carb Einkaufsliste

Trag dich hier ein und lass sie dir kostenlos per Mail zuschicken.
Ja, die will ich haben!