Ein absoluter Klassiker mit ganz einfachen Mitteln auf Low Carb getrimmt und mindestens genauso lecker wie das Original aus Norditalien. Panna Cotta in der Low Carb Ausführung hat das Potential für einen Lieblingsnachtisch.

Low Carb Panna Cotta

Das Originalrezept setzt auf Zucker, den wir einfach durch Stevia ersetzen können. Ansonsten kann man wie üblich verfahren: Sahne erwärmen (nicht kochen!) und die Gelatine einrühren. Das ganze mit Stevia süßen und mit Vanille verfeinern (wenn ihr keine Schoten zur Hand habt, tut es auch Vanille aus der Mühle). Ruhig mal probieren :)

Panna Cotta mit Stevia

Jetzt nur noch in passende Förmchen abfüllen (am besten aus Silikon), ab damit in den Kühlschrank und ein paar Stunden in Geduld üben. Wenn die Sahne fest geworden ist, ist der Panna Cotta fertig. Beim Servieren noch mit einer selbstbemachten Himbeersauce verfeinern. Je nach Geschmack kann man auch diese mit etwas Stevia süßen.

Panna Cotta mit Himbeeren

 

Low Carb Panna Cotta

Low Carb Panna Cotta

Ein himmlisches Dessert ohne Zucker: Low Carb Panna Cotta mit Beeren.
Vorbereitungszeit: 3 Stunden
Zubereitungszeit: 5 Minuten
Arbeitszeit: 3 Stunden 5 Minuten
Gericht: Dessert, Süßes
Merkmal: glutenfrei, low carb
Portionen: 4 Portionen
Autor: lachfoodies.de

Zutaten

Zubereitung

  • Sahne erwärmen und mit Stevia süßen.
  • Gelatine einrühren.
  • In Förmchen abfüllen und für einige Stunden in den Kühlschrank stellen.
  • Mit Himbeeren servieren.

Nährwertangaben

Portion: 1Portion | Kalorien: 163kcal | Kohlenhydrate: 3g | Eiweiß: 2g | Fett: 15g
Du hast das Rezept ausprobiert?Verlinke @lachfoodies oder tagge #lachfoodies!