Low Carb Unterwegs im Weck-Glas

Low Carb in Verbindung mit Unterwegs ist ja meist nicht so einfach,… auf den ersten Blick zumindest. Wir können nicht immer nur Käse, Gemüsesticks, o.ä. essen, daher haben wir uns nun einmal ein bisschen genauer mit dem Thema auseinandergesetzt und werden euch in den kommenden Wochen immer wieder leckere Ideen vorstellen.

Weck Gläser sind hier ideal, da ihr hier heiße Gerichte problemlos verpacken und evtl. sogar schon im Glas backen könnt. Zum anderen hält die Gummidichtung alle Flüssigkeiten im Glas, wodurch du auch Suppen mitnehmen und Mittags im Büro aufwärmen kannst.

(Kleiner Tipp: Weckgläser sind im Weck eigenen Onlineshop am günstigsten!)

// Low Carb unterwegs – Suppe

Low Carb unterwegs

Unser erster Versuch mit Weck-Gläsern war eine Hühnersuppe. (Das Rezept findest du hier.) Wir wollten Low Carb unterwegsherausfinden ob das Glas auch dafür geeignet ist, also haben wir eine klassische Suppe nach gerade genanntem Rezept gekocht und in die Gläser gefüllt. Springen tut hier zum Glück nichts, da die Gläser darauf ausgelegt sind, Hitze auszuhalten. Dann haben wir den Deckel und die Gummidichtung daraufgeschnallt und die Gläser mitgenommen. Vorsichtshalber haben wir sie in eine Plastiktüte gestellt, lach. Aber das war gar nicht nötig, die Gläser schließen super dicht.

Fazit: Ihr könnt problemlos Suppe mit in die Arbeit nehmen!

(Die Suppe haben wir hier in 580 ml Gläser gefüllt.)

// Low Carb unterwegs – Quiche

Low Carb unterwegs

Nachdem die Gläser Hitze so gut aushalten, dachten wir uns, warum nicht einfach ein Gericht direkt im Low Carb unterwegsGlas backen und mitnehmen? Gesagt, getan! Am nächsten Tag gab es eine Low Carb Zucchiniquiche im Weckglas. Das ist wirklich praktisch, da Quiches nach einem Tag im Kühlschrank erst besonders gut schmecken. (Ähnlich wie Pizza, lach.)

Das Rezept findest du hier. Statt den Teig in eine Form zu geben, haben wir den Teig einfach in die Gläser gedrückt. Das Glas muss vorab nicht eingefettet werden und die Zucchini muss hier nicht ganz so stark abtropfen, da die Quiche vor dem Essen nicht mehr aus dem Glas genommen werden muss.

Fazit: Du kannst ganz unkompliziert Rezepte im Glas zubereiten, über Nacht im Kühlschrank lagern und morgens ganz bequem mitnehmen.

(Die Quiche haben wir hier in 300 ml Gläsern gebacken.)

// Low Carb unterwegs – Salat

In so ein Glas kann man natürlich auch sonst alles füllen und mitnehmen. Ein Klassiker darf dann

natürlich auch nicht fehlen, der Salat. Hier kann man ganz bequem in das eine Glas den Salat geben und in einem anderen, kleineren Glas das Dressing mitnehmen. So bleibt der Salat frisch und man kann Mittags problemlos seinen Salat genießen. Das ist meist günstiger als der Fertigsalat aus dem Supermarkt und man kann sich individuell einen super leckeren Salat mitnehmen. Das ganze funktioniert natürlich auch prima mit Gerichten vom Vortag.

Weck hat neben den klassischen Gläsern auch einen Verlag. Hier haben sie erst vor kurzem ein super leckeres Rezept in ‚Ratgeber Frau und Familie‘ veröffentlicht. Wenn du auf das Bild rechts klickst, findest du alle weiteren Infos.

Fazit: Weck-Gläser sind ideal um verschlussdicht verschiedenste Gerichte mitzunehmen. Damit kannst du dich auch unterwegs Low Carb ernähren und musst nicht auf den Besuch beim Bäcker ausweichen.

Was ist dein liebstes Low Carb To-Go-Rezept?

(Vielen Dank an die Firma Weck für die Gläser für diese Rezepte.)

Low Carb Gemüsenudeln Kochbuch Backbuch Salzig Süss

2017-03-17T15:07:25+00:00 21. Mai 2015|

Hinterlasse einen Kommentar

Simple Share Buttons