Mangold-Nuss-Auflauf (Low Carb und glutenfrei)

  • Mangold-Nuss-Auflauf (Low Carb)

Würziger Mangold-Nuss-Auflauf (LCHF)

Der Mangold hat zwar gerade keine Saison, durch die KochAbo Box hatten wir jedoch Mangold daheim und daher hat sich dieses Rezept ergeben, was sich auch hervorragend mit Spinat oder Weißkohl kochen lässt. (Alle Infos zu KochAbo.de findet ihr in diesem Beitrag.)

Durch die Nüsse, den Speck und der Muskatnuss ist der Auflauf ist sehr würzig und deftig, wodurch der Mangold eine ganz besondere Note verliehen bekommt und einfach göttlich schmeckt. Er eignet sich sehr gut für eine glutenfreie Low Carb (High Fat) Ernährung.

Besonders gut schmeckt der Auflauf auch nach einem halben Tag im Kühlschrank wodurch er auch prima zum mit ins Büro nehmen ist. (Auch wenn das vermutlich bei allen „mit Käse überbackenen“ Gerichten so ist ;)).

Mangold-Nuss-Auflauf (Low Carb)

Mangold-Nuss-Auflauf (Low Carb)

Folgt uns für die neuesten Rezepte auf Facebook:

Zutaten für 2 Personen:

500 g Mangold (Ohne Strunk, etc. etwa 300 g)
2 Zwiebel
30 g gehackte Mandeln
50 g Speckwürfel
100 g Crème fraîche
30 g Parmesan
Butterschmalz zum anbraten
Salz, Pfeffer, Muskatnuss


Zubereitung des Mangold-Nuss-Auflaufs:

Zu Beginn schneiden wir beim Mangold den Strunk ab und entfernen alle schlechten Blätter. Alle übrigen Blätter waschen wir gründlich und lassen sie in einem Sieb abtropfen. Dann putzen und würfeln wir die Zwiebeln und geben sie in eine (große!) Pfanne mit etwas Butterschmalz und braten die Zwiebeln glasig. Ihr könnt hier auch normale Butter nehmen. Der Unterschied zwischen Butter und Butterschmalz ist, dass der Butter Wasser, Eiweiß und Milchzucker entzogen wurden. Wir verwenden meist Butterschmalz, da dieser nicht so schnell anbrennt wie die Butter. Werden die Zwiebeln langsam glasig geben wir die Nüsse und den Speck dazu und braten auch diese Zutaten an. In der Zwischenzeit schneiden wir die abgetropften Mangoldblätter in schmale Streifen. Wird der Speck langsam knusprig geben wir die Mangoldstreifen auch in die Pfanne und rühren gelegentlich um, bis der Mangold ein bisschen einfällt. Nun geben wir Crème fraîche und nach belieben Salz, Pfeffer und Muskatnuss (etwa 1 gestr. TL) dazu. Alles gut unterrühren und schließlich den gesamten Pfanneninhalt in eine Auflaufform geben.

Zum Schluss reiben wir den Parmesan über die Mangold-Nuss Mischung und geben alles für 20 Min. bei 180° Umluft in den Backofen. Et Voilà – Wir wünschen euch einen Guten Appetit! 🙂

Mangold-Nuss-Auflauf (Low Carb)

Mangold-Nuss-Auflauf (Low Carb)

Mangold-Nuss-Auflauf (Low Carb)

Mangold-Nuss-Auflauf (Low Carb)

Folgt uns für die neuesten Rezepte auf Facebook:

Nährwertangaben:

Insgesamt: 23 g Kohlenhydrate, 57 g Fett, 40 g Eiweiße, kcal: 774
Pro Portion (Bei 2 Portionen): 12 g Kohlenhydrate, 29 g Fett, 20 g Eiweiße, kcal: 387
(Alle Angaben ohne Gewähr)

 




2017-03-17T15:07:43+00:00

Hinterlasse einen Kommentar

Simple Share Buttons