Paleo Müsliriegel mit vielen Nüssen | 500 Paleo Rezepte

  • Paleo Müsliriegel low carb ohne Kohlenhydrate Rezept Nussriegel

Nach Weihnachten fällt es uns schwer von den vielen Süßigkeiten wieder strikt auf Low Carb umzusteigen. (Und das, obwohl wir uns beide durch die vielen Süßigkeiten gar nicht mehr gut fühlen. 😉 ) Daher schummeln wir immer ein bisschen und beginnen erst einmal damit, leckere High Carb Rezepte umzuwandeln und als Low Carb Gericht nachzubacken. Dadurch fällt die Umstellung gar nicht mehr so schwer und wir sind schon bald wieder fit und fühlen uns dann auch wieder wohl.

So kam es dieses Mal auch zu diesem leckeren Paleo Müsliriegel. Das Rezept habe ich so ähnlich in dem Buch 500 Paleo Rezepte von Dana Carpender, erschienen im Goldmann Verlag entdeckt. Eine Paleo- und eine Low Carb-Ernährung sind sich in vielen Dingen sehr ähnlich. Je nach Lebensstil ist die eine oder die andere Ernährung empfehlenswert. In diesem Kochbuch geht es also um 500 Paleo Rezepte und sie sind zu schätzungsweise 70% auch für eine Low Carb Ernährung geeignet.

Die Paleo Rezepte sind alle super einfach nachzukochen und schön gegliedert. D.h. es gibt einzelne Bereiche für Frühstück, Beilage, u.s.w. Wenn ihr also unkomplizierte Ideen sucht, dann ist das Buch genau das richtige für euch.

Diese Paleo Rezepte könnten dich auch interessieren:Paleo Muesliriegel Nussriegel ohne Kohlenhydrate Low Carb Glutenfrei Laktosefrei rezept

 

Rezept: Paleo Müsliriegel

Diese Paleo Müsliriegel (Low Carb) bestehen in erster Linie aus Nüssen. Da man bei einer Paleo Ernährung auf Milchprodukte verzichtet, werden diese Paleo Müsliriegel nicht mit Milch, sondern mit Kokosreme gebacken. Kokoscreme ist das weiße, dass sich bei Dosen-Kokosmilch oben absetzt. Dort ist das meiste Fett enthalten, das kennt man auch manchmal von Milch in Glasflaschen.

Für die Konsistenz kann man Rosinen dazugeben. Diese sind nicht Low Carb, verleihen den Riegeln aber einen besonderen Geschmack. Das müsst ihr also für euch entscheiden. Da ich keine Rosinen da hatte, habe ich Zitronat verwendet. Das ist weder Low Carb, noch Paleo, aber es schmeckt unheimlich gut. Hier muss man also ein bisschen abwägen, was man möchte.

Die Nährwertangaben im Rezept weiter unten habe ich deswegen ohne die Rosinen berechnet.

Paleo Müsliriegel low carb ohne Kohlenhydrate Rezept Nussriegel

Paleo Müsliriegel

Drucken

Paleo Müsliriegel mit vielen Nüssen

Schnelle Paleo Müsliriegel mit vielen Nüssen für unterwegs. Ohne Milch, ohne Mehl und ohne Zucker.

Gericht Snack, Süßes
Ernährung glutenfrei, Low Carb
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Arbeitszeit 25 Minuten
Portionen 20 Riegel
Kalorien p. Portion 91 kcal
Autor lachfoodies.de

Zutaten

Anleitung

  1. Den Backofen auf 170° Umluft vorheizen.
  2. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit einer Gabel gut vermengen.
  3. Ein kleines Backblech mit Backpapier auslegen.
  4. Den Teig auf dem Blech verteilen.
  5. Wer mag kann nun noch Sesam und getrocknete Beeren als Deko darüber geben.
  6. Die Riegel für 15-20 Min. backen, abkühlen lassen und in Streifen schneiden.
Nährwertangaben
Paleo Müsliriegel mit vielen Nüssen
Amount Per Serving
Calories 91 Calories from Fat 54
% Daily Value*
Total Fat 6g 9%
Total Carbohydrates 2g 1%
Protein 3g 6%
* Percent Daily Values are based on a 2000 calorie diet.

Paleo Müsliriegel low carb ohne Kohlenhydrate Rezept Nussriegel

 


2017-06-03T07:59:59+00:00

3 Kommentare

  1. Dany 1. Januar 2016 at 18:02- Antworten

    Diese Nussriegel liebe ich auch. Ich mache sie auch sehr oft und jedes Mal schmecken sie anders. Ich nehme immer alles mögliche aus den Schränken, vermenge es und heraus kommen köstliche Snacks für zwischendurch.

    (EDIT)

  2. Henki 29. Februar 2016 at 18:50- Antworten

    Heute habe ich sie zum ersten Mal gemacht und muss sagen: phänomenal und dann auch noch soooo einfach. Ich bin erst vor Kurzem auf Euren Blog gestossen, habe aber viele Rezepte gefunden, die extrem lecker klingen und ich ausprobieren werde. Danke!

    • Lachfoodies.de 1. März 2016 at 8:34- Antworten

      Das freut uns! 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

Simple Share Buttons