Einer meiner Vorsätze für das neue Jahr? Viele neue Rezepte mit Curry ausprobieren. Ich liebe dieses Gewürz, doch ich glaube tatsächlich, dass wir hier in Deutschland noch viel zu wenig darüber wissen. Es wird also Zeit ein bisschen zu experimentieren. Alle Rezepte die schließlich gut funktionieren und meiner Meinung nach ziemlich lecker schmecken, bekommst du natürlich im Laufe des Jahres auf diesem Blog.

Ganz wichtig ist mir dabei tatsächlich, dass die Rezepte einfach und unkompliziert sind. Ich koche gerne, aber ich stehe nicht gerne lang in der Küche (zumindest nicht beim Kochen, beim Backen ist das anders). Siehe da, die Rezepte, die du hier findest sind alle einfach, gesund und unkompliziert. In diesem Sinne wünsche ich dir ganz viel Spaß mit diesem Rezept. Verlinke mich gerne auf Instagram (@lachfoodies), wenn du es ausprobierst.

Diese schnellen vegetarischen Rezepte könnten dir auch gefallen:

Paprika-Curry mit Koriander vegetarisch

Vegetarisches Paprika-Curry-Rezept

Das exakte Rezept findest du wie immer unterhalb. An dieser Stelle habe ich jedoch einige Tipps für dich.

Ein ganz wichtiger Bestandteil des Rezepts ist tatsächlich der Fenchel. Keine Sorge, falls du das Gemüse nicht magst. Mir ging es früher genauso, aber… wenn du den Fenchel ganz fein hackst und anschließend scharf anbrätst (er darf goldbraun werden), dann entsteht ein wunderbares Aroma, dass gar nicht mehr so stark an den ursprünglichen Fenchelgeschmack erinnert. Das musst du unbedingt ausprobieren. Wie du dir denken kannst, haben wir den Fenchel ausversehen einmal zu scharf angebraten und dadurch diesen überraschenden Geschmack entdeckt.

Ansonsten gibst du alle anderen Zutaten nacheinander in einen großen Topf. Am Schluss gebe ich immer gerne noch einen Schuss Wasser dazu, damit das Curry nicht zu trocken wird. Das kannst du natürlich beliebig gestalten.

Lass es dir schmecken und variiere das Rezept ruhig so, wie es dir gerade gefällt und wie es dein Kühlschrankinhalt zulässt. Du kannst dabei gar nicht so viel falsch machen. Ich selbst koche tatsächlich selten nach Rezept, sondern lasse mich viel lieber von dem inspieren, was sich gerade im Kühlschrank befindet. So entstehen auch die meisten Lachfoodies-Rezepte.

Paprika-Curry mit Koriander vegetarisch

Paprika-Curry mit Koriander (vegetarisch)

Vegetarisches Paprika-Curry-Rezept - macht satt, zufrieden und glücklich. Lässt sich prima vorkochen, ist einfach und für jeden Anlass geeignet.
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Arbeitszeit: 20 Minuten
Gericht: Hauptgericht, Vegetarisch
Merkmal: glutenfrei
Portionen: 4 Portionen
Autor: Lachfoodies.de

Zutaten

  • 2 Zwiebeln
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 EL Kokosöl*
  • 1/2 Knolle Fenchel
  • 230 g Kichererbsen* 1 Dose
  • 1 große Karotte ca. 130 g
  • 500 g Spitzpaprika
  • 1 Chili
  • 1 Bund Koriander
  • 1 Glas Bambussprossen ca. 180 g
  • 2 TL Garam Masala* gehäuft
  • 1 TL gelbes Currypulver* gehäuft
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Dose Tomaten in Stücken
  • 1 Becher Sahne 200 ml
  • 200 ml heißes Wasser

Zubereitung

  • Zwiebeln fein würfeln und Knoblauch fein hacken (oder pressen).
  • Kokosöl in einem großen Topf erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch glasig braten.
  • Fenchel fein würfeln. Ebenfalls scharf anbraten.
  • Karotte schälen, Paprika waschen, Chili waschen. Klein würfeln.
  • Herd auf mittlere Stufe stellen. Karotte und Paprika ebenfalls dazugeben.
  • Koriander, Bambussprossen und Kichererbsen waschen. 2/3 des Korianders, Kichererbsen und Bambussprossen ebenfalls in den Topf geben.
  • Garam Masala, Curry, Salz und Pfeffer dazugeben. Tomaten und Sahne dazugeben. Alles vermengen.
  • Ca. 200 ml. heißes Wasser dazugeben, bis das Curry etwas flüssiger wird.
  • Für 30 Min. auf niedriger Stufe köcheln lassen.
  • Zum Servieren den übrigen Koriander dazugeben.

Hinweise

Falls du auf Kohlenhydrate achtest, kannst du die Kichererbsen durch Blumenkohl ersetzen.

Nährwertangaben

Portion: 1Portion | Kalorien: 325kcal | Kohlenhydrate: 24g | Eiweiß: 10g | Fett: 20g
Du hast das Rezept ausprobiert?Verlinke @lachfoodies oder tagge #lachfoodies!
Ein unkompliziertes Paprika Curry Rezept mit Koriander und Kichererbsen. Ein schnelles low carb Abendessen, das sich prima vorbereiten lässt. Wenn du dich ketogen ernährst, kannst du die Kichererbsen durch Blumenkohl austauschen. Vegetarisches Curry Rezept für jeden Tag, gesund und lecker mit viel Gemüse.  #lachfoodies #rezepte #curry #gesundkochen #gesund