Obwohl ich mich schon seit Jahren mit der Low Carb Ernährung beschäftige und unglaublich viele Rezepte ausprobiert, kreiert und optimiert habe, bin ich jedes Mal wieder aufs Neue überrascht, wenn ein Rezept in der Low Carb Version einfach viel besser schmeckt als das ursprüngliche Original, das High Carb Rezept. So auch bei diesem Salat mit panierten Lachswürfeln.

Ist es nicht verrückt, wie einfach wir echtes Junk Food in ein richtig nährstoffreiches, gesundes Rezept verwandeln können?

So war das auch beim heutigen Rezept. Die Idee für das Rezept stammt allerdings nicht von mir, sondern von Marina Lommel, von Foodpunk. Sie hat vor kurzem ein neues Bucher im südwest Verlag herausgebracht: Schlank mit Keto – Der 21-Tage-Kickstart nach dem Low Carb Prinzip*. Wenn du uns schon länger folgst, weißt du ja, dass ich ein großer Fan ihrer Ernährungspläne* bin, denn du bekommst dort 30 Tage lang unglaublich viele Informationen und Rezepte. Ihre Bücher sind genauso toll.

In Schlank mit Keto (Keto nennt man die Ernährung, bei der Kohlenhydrate weiter reduziert und dafür mehr hochwertiges Fett aufgenommen wird) lernst du zuallererst einmal die wichtigsten Grundlagen der ketogenen Ernährung kennen. Zudem wird mit zahlreiche Mythen und Vorurteilen aufgeräumt. Das ist unglaublich hilfreich, wenn du dich eine Zeit lang einfach nur gesund ernähren möchtest, ohne ständig das Gefühl zu haben, etwas falsch zu machen.

Anschließend bekommst du jede Menge Rezepte vom Frühstück, bis zum Dessert. Ich weiß, dass das größte Vorurteil der ketogenen Ernährung ist, dass man ja gar nichts mehr essen darf. Das Buch und die Rezepte im Buch beweisen das Gegenteil und zeigen dir, wie viele köstliche Rezepte du nun genießen darfst. So gibt es Schokopudding, Hühnchenspieße mit „Reis“ oder ein Baguette mit Eiern. Man muss anfangs nur ein wenig umdenken.

Hier erfährst du mehr über das Buch*.

Salat mit Crispy-Coconut-Lachs | Schlank mit Keto

Salat mit Crispy-Coconut-Lachs | Schlank mit Keto

Salat mit Crispy-Coconut-Lachs | Schlank mit Keto

Salat mit Crispy-Coconut-Lachs

Dieses Rezept findest du mit Huhn und Kokosflocken ebenfalls in Schlank mit Keto. Ich habe es ein kleines bisschen abgewandelt. Das gesamte Rezept findest du wie immer unterhalb.

Das Highlight in diesem Rezept sind panierte Low Carb Fischstücken. Low Carb, weil die Panade nicht aus Semmelbröseln, sondern aus Kokosmehl* besteht. Alternativ kannst du auch einfach Kokosraspeln oder gemahlene Mandeln verwenden.

Bevor du startest, ist es wichtig, dass der Fisch aufgetaut ist. Er darf anschließend nämlich nicht zu lange in die Pfanne, weil die Panade sonst nicht knusprig wird.

Du schneidest den Fisch in Würfel und bereitest zwei Teller vor. Einen mit Ei, einen mit Kokosmehl. Dann wendest du die Würfel erst im Ei, anschließend im Kokosmehl. In der Zwischenzeit erhitzt du ausreichend Kokosöl* in einer Pfanne. Der Pfannenboden sollte gleichmäßig mit Fett überzogen sein. Verwende an dieser Stelle lieber etwas zu viel, als zu wenig Öl, sonst kleben die Fischstückchen am Pfannenboden fest.

Sobald sich das Fett gut in der Pfanne verteilt hat, stellst du diese auf mittlere Stufe (sonst verbrennt die Panade zu schnell) und gibst die Fischwürfel dazu. Gleichmäßig von allen Seiten goldbraun backen.

In der Zwischenzeit richtest du den Salat an. Ich ergänze in gerne mit gefrorenen Himbeeren. So entsteht eine tolle Kombi aus heißem Fisch, kalten Beeren und der Vinaigrette. Du kannst aber natürlich auch frische Beeren verwenden.

Fertig ist der himmlische Salat mit knusprigen Fischwürfeln.

Isst du gerne schnelle Salatrezepte? Lass es mich in den Kommentaren wissen. Ich habe nämlich eine Rezept-Wunschliste der Lachfoodies-Leser und freue mich über deinen Input.

Apropos: Das Brot, das auf den Bildern beim Salat liegt, ist ähnlich wie dieses hier. Das genaue Rezept kommt in einigen Wochen online.

Salat mit Crispy-Coconut-Lachs

Ein himmlisch frischer Low Carb Salat mit knusprigen, panierten Lachswürfeln. Tipp: So kannst du auch Low Carb Fischstäbchen zaubern.
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Arbeitszeit: 20 Minuten
Gericht: Fisch, Salat
Merkmal: glutenfrei, laktosefrei, low carb
Portionen: 2 Portionen
Autor: Lachfoodies.de

Zutaten

  • 470 g Romanasalat
  • 250 g Lachsfilet
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Ei
  • 40 g Kokosmehl*
  • 50 g Kokosöl*
  • 200 g Beeren
  • 1 EL 8 Kräuter Mischung
  • 40 ml Apfelessig
  • 40 ml Olivenöl
  • 1 TL scharfen Senf

Zubereitung

  • Falls der Lachs tiefgekühlt ist, lass ihn vorab im Kühlschrank oder eingeschweißt in kaltem Wasser auftauen.
  • Salat waschen, schneiden, in eine große Salatschüssel geben.
  • Fisch in Würfel schneiden.
  • Ei in einen tiefen Teller geben. Verquirlen. Kokosmehl in einen weiteren tiefen Teller geben.
  • Kokosöl in einer Pfanne erhitzen.
  • Lachswürfel erst im Ei, anschließend im Mehl wenden. In der Pfanne von allen Seiten bei mittlerer Hitze goldbraun braten.
  • In der Zwischenzeit Kräuter, Salz, Pfeffer, Essig, Senf und Olivenöl vermengen. Über den Salat geben.
  • Salat mit Beeren und panierten Lachswürfeln servieren.

Hinweise

  • Statt Kokosmehl kannst du auch Kokosraspeln verwenden.

Nährwertangaben

Portion: 1Portion | Kalorien: 750kcal | Kohlenhydrate: 17g | Eiweiß: 36g | Fett: 58g
Du hast das Rezept ausprobiert?Verlinke @lachfoodies oder tagge #lachfoodies!
Ein himmlisches Salat-Rezept mit knusprigen Low Carb Lachswürfeln. Gesund essen leicht gemacht. Gesunde Ernährung mit gesunden Rezepten zum Abnehmen. Dieser Salat besteht aus Romanasalat und frisch panierten Low Carb Fischstückchen in der Low Carb Panade. Ein köstliches Gericht. Schmeckt frisch ganz besonders gut, eignet sich aber auch für ein gesundes Mittagessen im Büro oder unterwegs.
Lass es dir schmecken!
#lachfoodies #lowcarbrezept #gesundkochen
#fitgesundundglücklich