SOS – Schlank ohne Sport

Dieses Buch spricht mich persönlich nicht auf Anhieb an, denn – Wer abnehmen will muss auch Sport

SOS - Schlank ohne Sport

SOS – Schlank ohne Sport‘, Cover: Random House

treiben. Dennoch war ich neugierig und siehe da, auch wenn der Titel etwas übertrieben scheint, lassen sich in diesem Buch‚ interessante Fakten rauslesen.

Die Autorin Katharina Bachman war selbst mit 15 kg übergewichtig und Diabetikerin, bis sie schließlich von einem indischen Arzt eine Ernährungsumstellung verordnet bekam. In diesem Zuge lernte sie viel über Power-Lebensmittel aus den Tropen und gibt dies in ihrem Buch weiter.

Sie leitet das Thema durch ihre ganz persönliche Geschichte ein. Dabei geht sie genau darauf ein, wie sie die Kur damals erlebt hat und was sie daraus gelernt hat. Alles eng verknüpft mit den Fakten, welcher ihr Arzt ihr erklärt hat. Im Anschluss geht sie auf alle Nahrungsmittel ein welche sich nun in ihrer Ernährung wiederfinden. Teils erklärt sie einige Wirkstoffe bzw. beschreibt was sie bewirken. Teils beschreibt sie aber auch nur worum es sich handelt. Ein Beispiel ist hier interessanterweise der Matcha-Tee. (Ein Cupcake Rezept mit Matcha findet ihr hier.) Auf diesen geht sie ausführlicher ein und beschreibt von der Herkunft, der dahinterstehenden Tradition bis hin zu der Zubereitung alles rund um den Tee. Gut… soweit das auf einigen wenigen Seiten möglich ist.

Die anschließenden 30 Seiten würde ich nicht direkt weiterempfehlen. Hier geht die Autorin auf Lebensmittel ein, welche uns schaden. An sich liegt sie mit fast allem was sie sagt zwar unserem heutigen Wissensstand nach richtig, jedoch holpert es ein wenig an der Begründung. Das liegt aber vor allem an der Kürze des Kapitels. Ohne ein solides Basiswissen sind die Fakten jedoch leider willkürlich zusammengefügt und eher verwirrend als erklärend. Dieses Kapitel kannst du also getrost überspringen und zum folgenden Teil des 7-Tage-Entgiftungsplans weiterspringen.

Für diesen Plan wird jeder der 7 Tage genau beschrieben und erklärt, warum du dich an diesem Tag so ernähren solltest. Sehr positiv ist hier, dass die Vorgaben auf Lebensmittelgruppen beschränkt sind und nicht einzelne Lebensmittel vorschreiben. So gibt es beispielsweise einen Tag lang Gemüse und Wasser. Zum Ende des Buches gibt es dann noch viele unterschiedliche Rezepte für Beauty Produkte und Mahlzeiten.

Fazit: Dieses Buch erklärt oberflächlich den Hintergrund vieler aktueller „Trend Lebensmittel“ wie Matcha-Tee, Amaranth oder Chiasamen. Du erkennst, dass dieser Trend nicht aus der Luft gegriffen ist, sondern vielmehr von einer anderen Kultur zu uns herüberschwappt. Das es funktioniert, ist an den Herkunftsregionen der einzelnen Lebensmitteln erkennbar. Ob es jedoch auch für dich geeignet ist musst du ausprobieren. Dieses Buch ist etwas für alle die noch nicht die optimale Ernährung für sich gefunden haben und noch auf der Suche sind.

Auch wenn du nach diesem Buch nicht deine ganze Ernährung umstellst, so wirst du auf jeden Fall einige Inspirationen mitnehmen können und den Hintergrund einiger Trend Lebensmittel verstehen.

Hier kannst du einen Blick in das Buch werfen.‘

Kennst du das Buch bereits? Dann erzähl uns deine Meinung in den Kommentaren.

Folgt uns auf Facebook und verpasst keine Beiträge mehr:


2017-03-17T15:07:35+00:00

Hinterlasse einen Kommentar

Simple Share Buttons