Spinat mit Rindfleisch und Avocado

  • Spinat mit Rindfleisch und Avocado Foodblogger Deutschland

Spinat mit Rindfleisch und Avocado Foodblogger Deutschland

Schnell, gesund und lecker! Das ist das Motto des heutigen Rezepts. Das ist das ideale Rezept, wenn du etwas Vernünftiges essen möchtest und trotzdem nicht lange in der Küche stehen willst. Hört sich gut an, nicht!? Die Hauptzutaten sind Rindfleisch, Spinat, Avocado und Tomaten. Letzteres muss natürlich frisch in der Küche liegen, aber Spinat und Rindfleisch kannst du super einfrieren und schnell auftauen, wenn du die Zutaten brauchst.

Tipp: Gefrorenes Fleisch taut ganz schnell auf, wenn du es noch in der Packung in eine Schüssel mit warmem Wasser legst.

Wir beginnen damit den Spinat in einen Topf zu geben. Am liebsten nehmen wir dafür den ganz fein geschnittenen Spinat. Es funktioniert aber genauso gut mit Blattspinat. Den Spinat lassen wir auf niedriger Stufe auftauen.

Wenn das Rindfleisch aufgetaut ist, kommt 1 EL Kokosöl in eine Pfanne (alternativ: Butterschmalz). Sobald das Fett heiß ist, wird das Fleisch darin von allen Seiten angebraten. Entweder du nimmst Rindergeschnetzeltes oder du schneidest ein beliebiges Stück Rindfleisch in Würfel (z.B. ein Steak).

Spinat und Rindfleisch werden gelegentlich gewendet und mit Salz und Pfeffer verfeinert. Zum Spinat kommt zum Schluss noch ein guter Esslöffel Frischkäse. So wird alles schön cremig.

Während es auf dem Herd brutzelt, widmen wir uns dem übrigen Gemüse. Die Avocado wird aus der Schale gelöst und in einen tiefen Teller gegeben. Zermatsche sie mit einer Gabel. Ganz simpel kommen Salz und Pfeffer dazu (gerne naschen und die richtige Menge erschmecken!). Wenn du eine Limette oder Zitrone da hast, dann gib noch einen Spritzer Saft zur Avocadomischung. Aber Achtung: Nicht alles schon vor dem Servieren vernaschen.

Bis dann auch noch eine Tomate in feine Würfel geschnitten wurde, ist dieses leckere Abendessen auch schon fertig.

Erst kommt der Spinat auf den Teller. Dann ein kleiner Klecks Avocadocreme, einige Tomatenwürfel und zum Schluss das Fleisch. Vergiss nicht, den Fleischsaft mit dem Kokosöl aus der Pfanne über die Portionen zu geben. Das verleiht allem noch genau die richtige Würze und schmeckt super lecker!

Und jetzt bin ich gespannt, was du zu dieser Kombination sagst! Ich finde sie super, habe sie aber so vorher noch nie gegessen.

Spinat mit Rindfleisch und Avocado Foodblogger Deutschland

Spinat mit Rindfleisch und Avocado Foodblogger Deutschland
Drucken

Spinat mit Rindfleisch und Avocado

Gericht Fleisch, Hauptgericht
Ernährung Low Carb
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Arbeitszeit 20 Minuten
Portionen 2 Portionen
Kalorien p. Portion 475 kcal
Autor lachfoodies.de

Zutaten

  • 300 g Rindergeschnetzeltes
  • 1 EL Kokosöl
  • 450 g Spinat TK
  • 1 EL Frischkäse
  • 1 Avocado
  • 1 große Tomate
  • Salz, Pfeffer

Anleitung

  1. Spinat in einem Topf erhitzen.
  2. Kokosöl in einer Pfanne erhitzen, Rindfleisch anbraten.
  3. Beides mit Salz und Pfeffer verfeinern.
  4. Avocado mit einer Gabel zerdrücken und mit Salz und Pfeffer vermengen.
  5. Tomate waschen und fein Würfeln.
  6. Frischkäse unter den Spinat rühren.
  7. Servieren.
Nährwertangaben
Spinat mit Rindfleisch und Avocado
Angaben pro Portion
Kalorien 475 Calories from Fat 270
% Daily Value*
Fett 30g 46%
Kohlenhydrate 16g 5%
Eiweiß 39g 78%
* Percent Daily Values are based on a 2000 calorie diet.

 Spinat mit Rindfleisch und Avocado Foodblogger Deutschland


2017-03-17T15:06:51+00:00

4 Kommentare

  1. Charlotte Winter 29. August 2016 at 14:54- Antworten

    Hallo Andrej und Julia,
    hört sich gut an, war auf der Suche „nach etwas mit Avocado“. Habe Lachs, Spinat und Tomaten da, werde den Vorschlag mit der Lachsvariante nach kochen.
    Liebe Grüße
    Charlotte

    PS Aldi Süd hat ein schönes Rezept für Low Carb Brötchen vorgestellt. Sind prima gelungen, beim nächsten Mal werde ich ein Brot daraus – hoffe ich – machen

    • Lachfoodies.de 29. August 2016 at 14:58- Antworten

      Hallo liebe Charlotte,

      lass es dir schmecken! 🙂

      Danke für den Aldi-Tipp, das hatten wir bisher noch gar nicht entdeckt.

      Liebe Grüße
      Julia

  2. Kerstin Einwang 7. September 2016 at 17:10- Antworten

    Hallo ihr beiden,

    die Kombi schmeckt prima, wäre ich nicht darauf gekommen. Ich persönlich pimpe die Avocado zusätzlich noch mit einem spritzer limettensaft und etwas Chili.

    Liebe grüße
    Kerstin

    P.s. als nächstes sind die Burger dran:)

    • Lachfoodies.de 7. September 2016 at 17:14- Antworten

      Hallo Kerstin, die Schärfe ist eine super Idee! Probieren wir das nächste Mal auch aus. 🙂
      Liebe Grüße

Hinterlasse einen Kommentar

Simple Share Buttons