Was ich aus 7 Tagen Sport / Woche gelernt habe

  • 7 Tagen Sport in Folge Fitnessblogger München

Letzte Woche hatten wir eine 7-Tage-Sport Challenge auf Twitter #LachfoodiesSport. Wir haben also einfach einmal ausprobiert, wie es uns geht, wenn wir 7 Tage in Folge zum Sport gehen und jeder der wollte, konnte mitmachen. Wichtig war es vor allem irgendetwas zu tun und sei es nur ein 5 Minuten Wohnzimmerworkout.

Vorgenommen habe ich mir einen Fitnesskurs pro Tag. So muss man sich selbst nicht so sehr zum Sport motivieren, sondern man muss nur hingehen (sehr praktisch!). Von Pilates über Fitnessboxen bis hin zu Yoga und Spinning war fast alles mit dabei. Wenn ich sonst gerne einmal 2 Stunden in Folge gegangen bin, war es in dieser Woche tatsächlich nie mehr als eine Stunde (man muss sich ja Kraft für den nächsten Tag aufheben).

Beginnen wir vielleicht erst einmal mit dem, was wir erwarten, wenn wir 7 Tage in Folge Sport hören:

  • Super viel Zeitaufwand
  • Ständig müde Muskeln
  • Muskelkater
  • Sich komplett müde und erschöpft fühlen
  • Genervt sein, weil man zu sonst nichts mehr kommt (1 Stunde Sport bedeutet mit Duschen, Hin- und Rückweg ca. 2 Stunden Zeitaufwand)

Im Endeffekt ist aber fast das Gegenteil eingetreten:

  • Ich fühle mich fitter, wacher und konzentrierter
  • Dadurch erledige ich tagsüber viel mehr als üblich und die 2 Stunden Zeitaufwand machen sich kaum bemerkbar
  • Ich schlafe besser
  • Ich bin ausgeglichener, gut gelaunt und total gelassen

Jeden Tag gibt es etwas, auf das man sich auch am Ende vom Tag freuen kann. Statt meinen7 tage sport fitness viel bewegung abnehmen fit werden Jeden Tag Sport Lieblingsbloggern auf der Couch zuzuschauen, habe ich die YouTube Videos auf dem Laufband oder Podcasts auf dem Hin- und Rückweg gehört.

Kleine Challenges wie diese sind absolut hervorragend um nach einer (langen oder kurzen) ruhigeren Phase mal wieder richtig in Schwung zu kommen.

Du weißt ja wie das ist: Am Anfang muss man sich richtig dazu überreden mal eine Runde Joggen zu gehen oder die Fitnessmatte auszupacken. Erst wenn man langsam seine Routine gefunden hat, freut man sich richtig darauf. Und das kann ich dir versprechen, ist bei jedem Sportlevel so.

Das war eine richtig gute Woche um mal wieder den Hintern hochzukriegen, Neues auszuprobieren und in Schwung zu kommen. Und das beste ist, dass 7 Tage wirklich machbar sind. Auch wenn wir an Tag 5 einen kleinen Durchhänger hatten, jetzt aufzugeben wäre ja auch total blöd gewesen.

Wichtig ist es (mir) jedoch, dass die Sportarten variieren. Jeden Morgen Joggen gehen oder jeden Tag Abends zum Spinning wäre mir zum einen zu einheitlich und zum anderen sind die Muskeln nach einigen Tagen doch müde.

In Zukunft sind 7 Tage Sport pro Woche doch ein wenig viel, aber 4-5 Tage lohnen sich auf jeden Fall. So viel fitter wie wir uns die ganze Woche über fühlen, reichen aus um sich zum Sport zu motivieren. Und du wirst sehen, schon nach wenigen Wochen denkst du gar nicht mehr darüber nach und vermisst die Bewegung sogar, wenn du mal einen ganzen Tag gesessen bist.

Diese Challenge haben wir zum Ausprobieren erstmal nur auf Twitter begleitet. Wenn du das nächste Mal auch Lust auf so etwas hättest, dann schreib das doch in die Kommentare. Das funktioniert nicht nur mit Sport, sondern mindestens so gut um mit einer Low Carb Ernährung durchzustarten.


2017-04-08T08:09:00+00:00

Ein Komentar

  1. Michael 15. Oktober 2016 at 14:20- Antworten

    Hier kommt es sehr stark auf die Art des Sports an. Wenn man z.B. Cardio, Ausdauer oder Kampfsport macht, geht dies mit genügend Schlaf & guter Ernährung jeden Tag. Macht man aber schweres Krafttraining, kann es auch sinnvoll sein, mal 1 oder 2 Tage Pause zwischen den Einheiten zu lassen. Letztlich muss jeder individuell für sich entscheiden, was sind die Ziele und wie komme ich am besten dort hin.

    Jeder Körper ist einzigartig und genau so speziell reagiert auch jeder einzelne Körper auf Belastung. Wenn man aber noch nie an seine Grenzen gegangen ist, weiß man ja gar nicht, wo diese sind.

    Beste Grüße

    Michael | Ernährungsberater & Mentaltrainer

    ps. sehr, sehr schicker Blog 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

Simple Share Buttons