6 Antworten für deinen Einstieg in Yoga

  • 6 Antworten für deinen Start in Yoga

1. Warum sollte ich Yoga machen?

Yoga ist ein Moment für dich. Du konzentrierst dich auf dich und deinen Körper und bekommst dabei

Yoga

deinen Kopf frei. Yoga ist ideal um mal wieder zur Ruhe zu kommen und ganz einfach abzuschalten. Eine super Gelegenheit dir mal wieder etwas Gutes zu tun!

2. Welche Kleidung trage ich beim Yoga?

Auf jeden Fall solltest du dich darin wohlfühlen. Zum anderen ist es wichtig, das sie nicht zu sehr verrutscht, da die ein oder andere Verrenkung in deinem Kurs dabei sein kann. So sollte sie entweder eng sein, oder aber an den Beinen/ an der Taille enger abschließen, damit nicht jeder alles sehen kann.

Auf den Bildern tragen wir Yoga Kleidung von Reebok. Sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen schließen die Beine eng ab. Bei den Frauen rutscht noch dazu das Top aufgrund des Schnittes und der Länge nicht über die Hüfte. Du kannst dich damit also ganz auf den Sport konzentrieren.

Schuhe brauchst du beim Yoga nicht.

Yoga

3. Ist das nicht zu schwer? Ich bin nicht sehr gelenkig.

Das man für Yoga gelenkig sein muss, ist ein Vorurteil. Du wirst nach einiger Zeit gelenkiger wenn du regelmäßig Yoga praktizierst, aber das ist nicht Voraussetzung um damit anzufangen. Für jede Yoga Übung gibt es unterschiedliche Schwierigkeitsstufen. Wichtig ist es hier, dass du auf deinen Körper konzentrierst und dir bewusst bist, was gerade in ihm passiert und wie weit du gehen kannst. Wenn du dich darauf konzentrierst wirst du nach einer Weile ganz automatisch gelenkig.

4. Ich hab leider kein Yogastudio in meiner Umgebung, was kann ich tun?

Yoga

Zum einen gibt es super online Fitnessstudios und zum anderen gibt es tolle YouTube Kanäle. Meine Empfehlung für Einsteiger: Yoga With Adriene. Sie hat zu Beginn des Jahres eine 30 Tage Yoga Challenge hochgeladen. In dieser kannst du 30 Tage lang mit ihr Yoga machen. Dieser Kurs ist definitiv für Anfänger geeignet und für mich einer der besten Yogakurse die ich bisher besucht habe!

5. Muss ich einen Yogakurs besuchen?

Nein! Auf keinen Fall, es gibt unzählige online Angebote. Unsere persönliche Erfahrung hat sogar gezeigt, dass Yoga daheim viel mehr Spaß macht. Du kannst dir gerade zu Beginn für jede Bewegung so viel Zeit nehmen, wie du benötigst.

Kurse bieten dir aber natürlich den Luxus, dass dein Trainer deine Bewegungen sofort korrigieren kann. Aber da du dich beim Yoga sehr auf dich und deine Grenzen konzentrierst, wirst du auch so bald herausfinden was sich gut und was sich nicht so gut anfühlt.

Unseren YouTube Favoriten kennst du vermutlich schon, wenn du uns schon eine Weile folgst, falls nicht: Yoga with Adriene. Sie bietet ein tolles, kostenloses 30 Tages Programm für jedes Level.

6. Das ist aber kein richtiger Sport!

Yoga

Um dir zu zeigen wie anstrengend Yoga sein kann, haben wir hier einmal einige Posen photographiert. Versuch diese einmal daheim auszuprobieren und eine Weile zu halten. Du wirst merken, wie anstrengend auch Yoga sein kann. Und das beste daran: Du verwendest hier häufig Muskeln die bei anderen Sportarten total vernachlässigt werden. Ein echtes Ganzkörpertraining.

Was sind deine Tipps für den Einstieg in Yoga?

Unsere Yoga Klamotten auf den Fotos sind aus der Tara Stiles Kollektion von Reebok. Tara ist ein ehemaliges Model und eine Yogalehrerin aus den USA. (Auch sie hat einen YouTube Kanal.) Sie hat diese Kollektion mit Reebok zusammen entworfen und wir sind begeistert!

Yoga

Die Klamotten sind zum einen weit, daher stören sie dich beim Training nicht, und zum anderen sind sie an den wichtigen Stellen abgeschlossen, so dass dir niemand etwas wegschauen kann, wie bereits oben beschrieben. Noch dazu ist der Stoff einfach unheimlich weich. Einer entspannten Yoga Session steht also nichts mehr im Weg.

Wir haben hier auch ein Video dazu gedreht.


2017-03-17T15:07:35+00:00

Hinterlasse einen Kommentar

Simple Share Buttons