Individuell Entsäuern

Auf dieses Buch bin ich auf den ersten Blick nur durch das schöne Cover aufmerksam geworden und es

Individuell Entsäuern, Cover: Südwest Verlag

Individuell Entsäuern‚, Cover: Südwest Verlag

geht inhaltlich mindestens genauso gut weiter, aber fangen wir von vorne an:

Die Autoren Ralf Moll und Gisela Held von Individuell Entsäuern‚ (erschienen im Südwest Verlag) gehen zu Beginn erst einmal genau darauf ein, was man unter einer Übersäuerung versteht und woran du dies merkst. Wichtig ist hier auch die Unterscheidung in zumindest drei unterschiedliche Typen, denn jeder Körper ist anders.

Zu diesem Zweck geht es nun mit zwei individuellen Tests weiter. Der erste sagt dir, OB du deinen Säure-Basen-Haushalt wieder ins Gleichgewicht bringen solltest und der zweite Test gibt dann Aufschluss darüber, welchem Typ du am ehesten entsprichst und dementsprechend auf welche Lebensmittel du in der „Detox“ Zeit setzen solltest.

Dieser erste Teil des Buches ist sehr einleuchtend und nachvollziehbar geschrieben. Auch wenn du vor dem Buch noch überhaupt keine Ahnung von diesem Thema hast, so wirst du keine Probleme haben, nach diesem Kapitel durchzustarten.

Im Anschluss gibt es für jeden der drei Typen einen vollständigen Ernährungplan für eine Entsäuerungswoche zu Hause. In diesem Plan erfährst du, welche Lebensmittel für dich am besten geeignet sind und bekommst täglich drei Rezepte für leckere Mahlzeiten. In den Rezepten werden ausschließlich bei uns erhältliche Lebensmittel verwendet.

Hier kannst du einen Blick in das Buch werfen.‘

Kann ich das denn auch Low Carb machen?

Definitiv ja: In den Rezepten verwendet die Autorin meist zum Frühstück Vollkornprodukte oder auch Obst. Diese eine Mahlzeit am Tag müsstest du gegen bspw. ein Omelette oder andere Mahlzeiten austauschen, dann steht dem ganzen nichts mehr im Wege. Gegen Abend werden viele Kartoffeln verwendet, diese sind jedoch in Maßen auch im Low Carb Bereich vertretbar.

Fazit: Ob sich durch Übersäuerung tatsächlich Schlacken in unserem Körper bilden, das konnte von der Wissenschaft bisher noch nicht konkret bestätigt werden. Das uns bestimmte Lebensmittel jedoch besser bekommen als andere ist Fakt. Dieses Buch bietet einen gesunden Ansatz, in eine gesunde Ernährung einzusteigen und Fast Food, Kopfschmerzen, Sodbrennen, etc. weit hinter sich zu lassen.

Das gesamte Buch ist wahnsinnig schön illustriert und du erfährst jede Menge Fakten rund um das Thema Entsäuerung. Ergänzt werden viele Seiten durch zahlreiche „kleine“ Tipps am Rande. Durch den Fokus auf deinen individuellen Stoffwechseltyp kannst du deine Ernährung typgerecht gestalten. Hunger wird in der Entsäuerungswoche mit hoher Wahrscheinlichkeit kein Thema sein.


2017-03-17T15:07:35+00:00

Ein Komentar

  1. Cathi 2. Mai 2015 at 23:31- Antworten

    Dieses Buch klingt wirklich sehr spannend. Ich finde Entsäuerung ist mit das A und O der Ernährung, damit Krankkeiten garnicht erst im Organismus entstehen können. Das Buch werde ich mir bei Gelegenheit auch besorgen.

Hinterlasse einen Kommentar

Simple Share Buttons