Auf unserer Facebookseite habe ich euch vor kurzem gefragt, ob ihr mittags oder abends warm esst. Die meisten von euch haben BEIDES geschrieben. Darüber musste ich erst einmal lachen, denn so gesehen, essen wir Low Carber meist sogar dreimal täglich warm.

Morgens gibt es Rührei, Omelette oder ein schnelles Low Carb Brot. Mittags und abends wird gekocht, in der Kantine gegessen oder die Reste vom letzten Tag warm gemacht.

Was ich allerdings tatsächlich gemein habe ist: Was ist deine Hauptmahlzeit? Zu welcher Tageszeit nimmst du dir Zeit für das Essen, stellst dich vielleicht sogar länger in die Küche oder wartest, bis deine ganze Familie am Tisch sitzt?

Schreib es mir in die Kommentare, ich bin gespannt.

Kennst du auch schon diese Low Carb Lunch Rezepte?

Dein Low Carb Mittagessen: Zucchini-Rösti Rezept ohne Kohlenhydrate Mittagessen Abendessen Foodblog

 

Dein Low Carb Mittagessen: Zucchini-Rösti Rezept ohne Kohlenhydrate Mittagessen Abendessen Foodblog

Rezept für dein Low Carb Mittagessen: Zucchini-Rösti

Eine (ich habe extra gegoogelt, Rösti ist weiblich) Low Carb Zucchini-Rösti ist schneller gemacht, als du denkst. Einfach die Zucchini mit einer V-Hobel* (diese Investition lohnt sich in einer Low Carb Küche) fein raspeln, mit einem EL Salz vermengen und in ein feinmaschiges Sieb* geben.

Das Salz entzieht der Zucchini das Wasser (Stichwort: Osmose) und verschwindet schließlich mit dem Wasser. Wichtig ist aber, dass die Zucchini mindestens 5-10 Min. Zeit hatte, Wasser zu verlieren, damit das Salzwasser auch tatsächlich abtropfen kann. Unterstützend kannst du ein Küchentuch über die Zucchini legen und gelegentlich leicht andrücken, das beschleunigt den Prozess.

In der Zwischenzeit würfelst du die Zwiebel und brätst sie in einem TL Kokosöl* glasig. Ebenso wird der Käse fein gerieben. Ist alles soweit fertig, gibst du die Zutaten in eine Schüssel, vermengst alles und gibst den Zucchini-Teig bei mittlerer Stufe in eine große Pfanne.

Den Teig gleichmäßig andrücken und stehen lassen, bis der Teig fester wird.

Dann drehst du den Teig vorsichtig um. Ich stürze den Teig dafür erst auf einen Teller, bevor ich ihn wieder vorsichtig in die Pfanne gebe. Wenn du mehr Feingefühl und Geduld hast, kannst du den Teig natürlich auch direkt in der Pfanne wenden.

Weitere 5 Min. warten und genießen.

Tipp: Ich esse die Rösti besonders gerne mit einem Hüttenkäse-Joghurt-Dill-Dip.

Das genaue Rezept findest du ganz unten.

Was ist dein Lieblingsgemüse?

Dein Low Carb Mittagessen: Zucchini-Rösti Rezept ohne Kohlenhydrate Mittagessen Abendessen Foodblog

 

Dein Low Carb Mittagessen: Zucchini-Rösti Rezept ohne Kohlenhydrate Mittagessen Abendessen Foodblog

Dein Low Carb Mittagessen: Zucchini-Rösti Rezept ohne Kohlenhydrate Mittagessen Abendessen Foodblog

Dein Low Carb Mittagessen: Zucchini-Rösti

Ein super leckeres Rezept für ein gesundes Mittag- oder Abendessen. Ist das Gericht erst einmal abgekühlt, kannst es auch wunderbar einpacken und für unterwegs mitnehmen.
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 25 Minuten
Arbeitszeit: 35 Minuten
Gericht: Hauptgericht, Vegetarisch
Merkmal: glutenfrei, low carb
Portionen: 2 Portionen (= 1 Rösti)
Autor: Lachfoodies.de

Zutaten

Low Carb Zucchini-Rösti

  • 500 g Zucchini
  • 1 EL Salz*
  • 1 Sieb*
  • 2 Eier
  • 2 EL Mandelmehl* o.ä. Nussmehl
  • 2 EL Käse gerieben
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Bund Schnittlauch
  • Pfeffer
  • 2-3 EL Kokosöl* zum Braten

Joghurt-Dip

  • 100 g Hüttenkäse
  • 3 EL Joghurt
  • 2 EL Dillspitzen* frisch oder getrocknet
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Zucchini-Rösti

  • Zucchini mit einer Hobel fein raspeln.
    Zucchini mit dem Salz vermengen und für mind. 5 Min. in einem feinmaschigen Sieb abtropfen lassen. Gelegentlich mit einem Küchentuch andrücken, damit die Zucchini Flüssigkeit verliert.
    (Keine Sorge, dass die Zucchini versalzen. Das Salz tropft gemeinsam mit dem Wasser ab.)
  • Käse reiben. Schnittlauch fein schneiden. Zwiebel würfeln und in Kokosöl glasig braten.
  • Eier, Käse, Mandelmehl, Zwiebeln, Schnittlauch, Pfeffer in einer Schüssel vermengen.
    Abgetropfte Zucchini ebenfalls unterheben.
  • Kokosöl in einer Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen. Den gesamten Zucchini-Teig in die Pfanne geben und flach drücken.
    Abwarten, bis der Teig relativ fest wird (kann bis zu 20 Min. dauern).
    Anschließend vorsichtig wenden (funktioniert gut, wenn du den Pfanneninhalt erst auf einen Teller stürzt und anschließend gewendet in die Pfanne gibst).

Joghurt-Dip

  • Hüttenkäse, Joghurt, Salz und Pfeffer verrühren und gemeinsam mit dem Zucchini-Rösti genießen.

Hinweise

Statt dem Mandelmehl kannst du auch ein anderes Nussmehl verwenden.

Nährwertangaben

Portion: 1Portion | Kalorien: 458kcal | Kohlenhydrate: 14g | Eiweiß: 29g | Fett: 32g
Du hast das Rezept ausprobiert?Verlinke @lachfoodies oder tagge #lachfoodies!

 

 

Dein Low Carb Mittagessen: Zucchini-Rösti