Es sind die kleinen Dinge…

  • Es sind die kleinen Dinge vorsatz routine aendern neues jahrLifestyleblog13.jpg Lifestyleblog Veraenderung routine

Ab dem 01. Januar machen wir alles anders!

Nur ein Spaß, das sagt man wohl so, wenn ein neues Jahr beginnt. Zumindest könnte man das meinen, bei den vielen großen Vorsätzen, die sich alle für das neue Jahr vorgenommen haben.

Ich selbst bin eher der Typ „Ziele setzen“. Ich möchte also nicht jeden Tag etwas ändern, sondern ich möchte in diesem Jahr etwas erreichen. Hört sich ähnlich an, ist aber etwas anderes. Mit Zielen kann ich erst wirklich etwas anfangen, denn wenn ich ein Ziel habe und es auch erreichen möchte, dann verändert sich mein Verhalten ganz automatisch.

Wir beide haben uns in diesem Jahr auch ein paar kleine Ziele gesteckt:

Wir wollen unsere Wohnung in diesem Jahr vernünftig einrichten und richtig gemütlich gestalten.

Warum wir dir das auf unserem Food- und Fitnessblog erzählen? Ganz einfach: Wenn du dich zuhause wohl fühlst, dann läuft es auch in allen anderen Bereichen und du bist glücklich.

Es sind die kleinen Dinge vorsatz routine aendern neues jahrLifestyleblog eve matratze

Es sind die kleinen Dinge vorsatz routine aendern neues jahrLifestyleblog eve matratze

Es sind die kleinen Dinge vorsatz routine aendern neues jahrLifestyleblog eve matratze

Im letzten Jahr haben wir vor beim Umzug allem in die wichtigsten Dinge investiert. Ein Bett, ein Schrank, usw. In diesem Jahr soll es nun wirklich gemütlich werden. Nicht, dass es nicht schon gemütlich wäre, aber es gibt einfach viele kleine Dinge, die uns täglich ein kleines bisschen stören.

Ein Beispiel: Der Duschkopf fällt beim Duschen ganz langsam nach unten, weil die Schraube nicht besonders gut hält. Oder wir haben noch keine Lampen in der Wohnung. Bzw. wir haben Glühlampen an der Decke hängen, aber noch keine Dekoration darum gehängt. Hat auch etwas minimalistisches, aber man könnte es schöner gestalten.

Ein weiterer Punkt, den wir nun aber schon gelöst haben, war unsere Matratze. Sie war an sich toll, aber ein bisschen zu flach für unser Bett. Dadurch sind wir mit den Füßen (vor allem Andrej) auf die Bettkante gestoßen.

Jetzt haben wir eine neue Matratze, die perfekt in unseren Bettrahmen passt. Dank der Firma eve, durften wir uns eine große fluffige Matratze aussuchen. Es schläft sich wie auf Wolken und sogar die Füße bekommen keine blauen Flecken mehr. Um dieses Problem hätten wir uns schon viel früher kümmern sollen. Ich habe die Matratze online bestellt und unfassbare 4 Tage später stand der Postbote mit einem verhältnismäßig kleinen Paket vor der Tür, trotz Feiertagen! Man muss sie nur noch ausrollen und schon ist sie gebrauchsfertig.

Auf den Bildern seht ihr, wie wir sie gerade auspacken und erst einmal auf unsere alten Matratzen legen. Vom Gefühl her schläft es sich gerade wie auf einem Boxspringbett. Ich überlege gerade tatsächlich, ob wir sie nicht immer so hoch lassen. Allerdings gefällt es mir optisch noch nicht so gut.

Lange Rede, kurzer Sinn: Wir schlafen wie auf Wolken!

Die zweite Baustelle, die ich nach einigen Jahren nun endlich erledigt habe, ist unser Esstisch. Wir haben einen Holztisch und Holzstühle, die qualitativ super sind. Allerdings finde ich die Farbe ganz schrecklich. Es ist ein dunkles Braun, in einem eher rustikalen Stil. Diesen Tisch habe ich noch vor den Feiertagen gestrichen und den Stühlen einen neuen Überzug verpasst.

Dieses Wochenende hat sich wirklich gelohnt, denn so gefällt mit der Tisch richtig gut und unser Wohnzimmer wirkt wieder hell und freundlich. Auf Julina habe ich euch damals schon davon erzählt.

Es sind die kleinen Dinge…

die den Unterschied machen. Wenn dich jeden Tag viele kleine Dinge nerven, mit denen du dich eben arrangierst, dann bist du am Ende des Tages trotzdem genervt. Es lohnt sich also diese Dinge aufzuschreiben, sobald dir auffällt, dass dich das nervt und sie dann auch zu ändern.

Es ist unglaublich, wie sehr sich diese kleinen Veränderungen auf deine Stimmung und damit auch auf deine Gesundheit auswirken! Am besten probierst du es selbst einmal aus, zwinker.

Was ist es bei dir? Welche nervigen Kleinigkeiten willst du dieses Jahr unbedingt loswerden?

 

Das interessiert dich vielleicht auch: Du traust dich nicht so recht in ein Fitnessstudio? Dann schau mal bei diesem Beitrag über unsere ersten Fitnessstudiobesuch vorbei. Ich erzähle dir genau, wie das bei uns damals lief und auf was du achten musst.


2017-04-06T16:20:06+00:00

Hinterlasse einen Kommentar

Simple Share Buttons