Low Carb Drip Cake mit Beeren-Creme und Schokolade (inkl. Video)

  • Rezept Low Carb Drip Cake mit Beeren-Creme und Schokolade

Weißt du was ein Drip-Cake ist? Das sind Torten, die nicht komplett in eine Glasur eingehüllt werden, sondern man gießt die Glasur so darüber, dass schöne Tropfen entstehen (Drip = Tropfen).

Ich hatte so etwas schon einige Male auf unglaublich kreativen Backblogs gesehen, habe mich aber noch nie so recht herangetraut. Sieht ziemlich kompliziert aus! Ist es aber zum Glück gar nicht. Mittlerweile habe ich diesen Trend nämlich ausprobiert und kann ihn für unkompliziert erklären. Wichtig ist vor allem, dass du die Glasur etwas abkühlen lässt und sie genau im richtigen Moment über die Low Carb Torte gießt. Bei diesem Schritt war ich ein bisschen ungeduldig, es lohnt sich aber zu warten.

…und wenn ich das kann, kannst du das bestimmt mit links.

Falls du diese Low Carb Torte nachbäckst, schick mir unbedingt ein Foto, z.B. auf Instagram, damit dein Werk nicht untergeht.

Jetzt wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Nachbacken!

Rezept Low Carb Drip Cake mit Beeren-Creme und Schokolade

Rezept Low Carb Drip Cake mit Beeren-Creme und Schokolade

Rezept Low Carb Drip Cake mit Beeren-Creme und Schokolade

Low Carb Drip Cake mit Beeren und Schokolade

Dieses Rezept besteht aus mehreren Schichten: Dem Low Carb Tortenboden, der Low Carb Beerencreme und der Schokoladenglasur, mit Hilfe der die tolle Optik gezaubert wird. Nachfolgend ein paar Tipps zu den jeweiligen Schritten. Das Rezept findest du wie immer ganz unten.

Schritt 1: Low Carb Tortenboden

Die Zutaten für den Tortenboden sind im Rezept aufgelistet. U.a. benötigst du gemahlene Mandeln und Kokosmehl (Alternativ: Mandelmehl). Durch diese Kombination wird der Teig schön zart. Du kannst aber auch nur gemahlene Mandeln verwenden. Die Teigstruktur ist ein bisschen anders, es funktioniert aber auch ganz gut.

Wichtig ist, dass du Flohsamenschalenpulver dazugibst. Dieses hat einen sehr hohen Ballaststofanteil, wodurch das Pulver aufquillt und den Teig bindet. Eines der wenigen Low Carb Zutaten, auf die ich nie wieder verzichten möchte.

Als Süßstoff verwende ich im gesamten Rezept Erythrit. Du kannst Erythrit aber auch durch Xylit oder Stevia austauschen.

So kannst du den Süßstoff austauschen:

Die Zubereitung der Low Carb Tortenböden ist dann ganz einfach. Alle Zutaten vermengen und auf dreimal in einer kleinen Backform backen.

Tipp: Ich selbst besitze „nur“ eine kleine Backform, daher habe ich die Böden tatsächlich auf dreimal gebacken. Um das ganze dennoch zu beschleunigen, habe ich jeweils Backpapier auf den Boden geklemmt. So muss ich nicht warten, bis der Teig abgekühlt ist, sondern kann den Boden auf dem Backpapier aus der Form nehmen und bereits den nächsten backen, während dieser abkühlt.

Du siehst auch im Video, was ich hier beschreibe.

Schritt 2: Low Carb Beeren-Creme

Hmm, meine Lieblingsschicht. Damit diese Creme schön fest wird und gut hält, benötigst du Gelatine. Ich arbeite am liebsten mit Blattgelatine.

Zuerst erhitzt du die Beeren, passierst sie durch ein Sieb (damit Haut und Kerne entfernt werden) und stellst sie beiseite. Dann legst du die Blattgelatine nach Packungsbeilage ein und rührst währenddessen schon einmal die übrigen Zutaten mit Zitronensaft (wichtig, verleiht der Torte erst einen frischen Geschmack) ein.

Dann löst du die Gelatine im warmen Beerenpüree auf und rührst dieses unter die übrige Creme.

Jetzt wird es ein bisschen knifflig.

Wenn du einen Tortenring hast, Schichtest du jeweils Tortenboden und Blaubeercreme in diesen Ring (s. Video). Mach das am besten direkt auf dem Teller, auf dem du die Torte auch servieren möchtest.

Alternative zu einem Tortenring:

Solltest du keinen Tortenring besitzen, musst du dir zwei Behälter suchen, die etwa so groß sind wie der Tortenboden selbst. Dann gießt du die Creme in die Behälter und stellst diese zum Abkühlen einige Stunden in den Kühlschrank. Erst dann schichtest du die Torte.

Nach etwa 4 Stunden ist die Gelatine durch und durch fest und du kannst die Low Carb Beeren-Torte vorsichtig aus der Form lösen.

Schritt 3: Schokoladenglasur

Jetzt kommt der spannende Teil. Gib Schokolade und Kokosöl in ein Gefäß und lass die Schokolade im Wasserbad schmelzen.

Anschließend stellst du sie für wenige Minuten in den Gefrierschrank, damit die Masse wieder zähflüssig wird.

Sobald die Schokoladenglasur die richtige Konsistenz hat, gießt du sie langsam, gleichmäßig über die Torte, so dass schöne Tropfen entstehen.

Rezept Low Carb Drip Cake mit Beeren-Creme und Schokolade

Low Carb Drip Cake mit Beeren und Schokolade

Ein einfaches Rezept für einen Low Carb Drip Cake mit Beeren-Creme-Füllung und Schokoladenglasur. Ein tolles Low Carb Torten-Rezept für ganz besondere Anlässe.

Gericht Kuchen, Süßes, Torte
Ernährung glutenfrei, Laktosefrei, Low Carb
Keyword Low Carb Torte
Zubereitungszeit 1 Stunde
Ruhezeit 4 Stunden
Portionen 12 Stück
Kalorien p. Portion 415 kcal
Autor Lachfoodies.de

Zutaten

Low Carb Tortenboden

Low Carb Beeren-Creme

  • 500 g Blaubeeren tk oder frisch
  • 1 EL Erythrit
  • 1/2 TL Vanilleextrakt
  • 250 g Mascarpone
  • 200 g griechischen Joghurt
  • 200 g Frischkäse
  • 1 Zitrone Saft
  • 1 EL Erythrit
  • 12 Blatt Gelatine

Schokoladenglasur

  • 100 g Bitterschokolade, 85%
  • 1 TL Kokosöl

Hilfreiches Zubehör

Anleitung

Low Carb Tortenboden

  1. Backofen auf 200 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen.

  2. Butter, Eier, Vanilleextrakt, Salz, Ayran und Erythrit verrühren.

    Mandeln, Kokosmehl, Backpulver separat vermengen. Nach und nach ebenfalls unterrühren.

    Zu einem glatten Teig rühren.

  3. Den Teig auf 3 Portionen in einer kleinen Backform für 20 Min. backen.

    Abkühlen lassen.

Low Carb Beerencreme

  1. Beeren, Erythrit und Vanilleextrakt in einem Topf aufkochen.

  2. Beeren durch ein Sieb passieren, um feine Kerne zu entfernen.

  3. Blattgelatine gemäß Packungsbeilage in kaltes Wasser einlegen.

  4. Mascarpone, griechischen Joghurt, Frischkäse und Zitronensaft zu einer gleichmäßigen Creme verrühren.

  5. Gelatine in heißem Beeren-püree auflösen und unter die übrige Creme rühren.

    Wichtig: So lange unterrühren, bis die Beeren ordentlich untergerrührt sind.

Tortenaufbau

  1. Den Teller auswählen, auf dem die Torte schließlich auch serviert werden soll.

  2. Den ersten Tortenboden auf den Teller legen. Den Tortenring darum ansetzen (Alternative s. Tipps im Beitrag) und eine Hälfte der Beerencreme einfüllen.

  3. Weiteren Tortenboden darauf aufsetzen. Übrige Beerencreme einfüllen. Tortenboden darauf setzen.

  4. Die Torte für mind. 4 Stunden in den Kühlschrank stellen, damit die Creme fest wird.

Tortenglasur und Dekoration

  1. Schokolade und Kokosöl im Wasser schmelzen.

  2. Schokolade dann für wenige Minuten zum Abkühlen in das Gefrierfach stellen, bis eine zähe Konsistenz erreicht ist (so entstehen die schönen Tropfen).

  3. Die abgekühlte Torte aus dem Tortenring lösen. Eventuell überstehende Creme abtragen.

  4. Die Schokolade gleichmäßig über die Torte gießen.

  5. Mit Beeren und/ oder gehackten Nüssen garnieren.

Hinweis

Alternative zu Ayran: Buttermilch

Alternativen Süßstoff: s. Tipps im Beitrag

Nährwertangaben
Low Carb Drip Cake mit Beeren und Schokolade
Angaben pro Portion (1 Stück)
Kalorien 415 Calories from Fat 315
% Daily Value*
Fett 35g 54%
Kohlenhydrate 10g 3%
Eiweiß 14g 28%
* Percent Daily Values are based on a 2000 calorie diet.

2018-10-08T16:16:06+00:00

Hinterlasse einen Kommentar