Low Carb Gewürzbrot à la Lachfoodies

  • Low Carb Gewürzbrot Brot ohne Kohlenhydrate Gesund Abnehmen Foodblog München

Low Carb Gewürzbrot Brot ohne Kohlenhydrate Gesund Abnehmen Foodblog München

Low Carb Gewürzbrot Brot ohne Kohlenhydrate Gesund Abnehmen Foodblog München

Habt ihr schon unser letztes Rezept entdeckt? Das haben wir nicht hier auf unserem Blog gepostet, sondern es wurde im Genussguide von Westwing veröffentlicht. Wir freuen uns sehr darüber. Schaut also einmal vorbei, wenn ihr Lust auf eine farbenfrohe Frühlingsquiche habt. Bei uns gibt es heute entweder ein Low Carb Gewürzbrot oder einen herzhaften Kuchen. Wir nennen das Rezept nun Gewürzbrot, aber eigentlich sind wir uns da nicht ganz einig. Ist aber auch schwierig, wenn man einen Brotteig anrührt und ihn dann in eine Kuchenform gibt.

Was meint ihr – Kuchen oder Brot?

Der Teig besteht zum größten Teil aus Mandeln, Kokosraspeln, Zwiebeln und Gewürzen. Bei den Gewürzen haben wir eine Gewürzmischung von Aldi verwendet. Sie heißt 8-Kräuter-Mischung und enthält Petersilie, Dill, Kresse, Kerbel, Schnittlauch, Sauerampfer, Borretsch und Pimpinelle. Ihr könnt natürlich auch jede andere Mischung nehmen.

Wenn ihr diesen Kuchen am Wochenende macht, dann könnt ihr auch eine Knoblauchzehe mit den Zwiebeln anbraten und in den Teig geben. Das schmeckt noch einmal ganz anders. Der Nachteil ist jedoch, dass das Brot dann so gut schmeckt, dass ihr es dann auf einmal auf essen werdet.

Ich musste schon während dem Shooting einmal probieren.. Hmmmm… Schmeckt sehr lecker und wie alle mit-Käse-überbackenes schmeckt das Brot Morgen früh durchgezogen noch einmal besser.

Den Teig haben wir in eine kleine Springform gegeben. Sie hat etwa einen Durchmesser von 18 cm. Wenn ihr eine große Springform nehmt, dann gebt einfach von allen Zutaten das Doppelte dazu. Länger backen müsst ihr das Brot dennoch nicht, da der Teig etwa gleich hoch ist.

Low Carb Gewürzbrot Brot ohne Kohlenhydrate Gesund Abnehmen Foodblog München

Low Carb Gewürzbrot Brot ohne Kohlenhydrate Gesund Abnehmen Foodblog München

Rezept: Low Carb Gewürzbrot

Low Carb Gewürzbrot Brot ohne Kohlenhydrate Gesund Abnehmen Foodblog München
Drucken

Low Carb Gewürzbrot à la Lachfoodies

Gericht Brot, Frühstück
Ernährung glutenfrei, Low Carb
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Arbeitszeit 40 Minuten
Portionen 8 Stück
Kalorien p. Portion 240 kcal
Autor lachfoodies.de

Zutaten

Anleitung

  1. Den Ofen auf 180° Umluft vorheizen.
  2. Die gewürfelten Zwiebeln mit Fett in eine Pfanne geben und anbraten.
  3. In einer Rührschüssel Mandeln, Kokosraspeln, Oliven Öl und Eier mit einer Gabel vermengen.
  4. Den Mozzarella in kleine Stückchen schneiden und gemeinsam mit den glasig gebratenen Zwiebeln und der Kräutermischung unterrühren.
  5. Eine kleine Springform (18 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen und den Teig in die Form geben.
  6. Feta über das Gewürzbrot bröseln und die geschnittene Chilischote darüber streuen.
  7. Das Low Carb Gewürzbrot wird nun für etwa 30 Min. gebacken, bis der Mozzarella knusprig ist.
Nährwertangaben
Low Carb Gewürzbrot à la Lachfoodies
Angaben pro Portion
Kalorien 240 Kalorien Fett 180
% des Tagesbedarfs*
Fett insgesamt 20g 31%
Kohlenhydrate insgesamt 5g 2%
Eiweiß 10g 20%
* Tagesbedarf bezieht sich auf einen durchschnittlichen Energiebedarf von 2000 kcal.
Low Carb Gemüsenudeln Kochbuch Backbuch Salzig Süss

2017-03-17T15:06:38+00:00 2. Januar 2017|

7 Kommentare

  1. Dany 21. Februar 2016 at 12:04- Antworten

    Mhhhh… das sieht so richtig lecker und deftig aus. Aber eher wie Kuchen als wie Brot, finde ich. Ich werde das die Tage auf jeden Fall mal nachbacken. Danke schön!!

  2. Ela 25. März 2016 at 7:45- Antworten

    Das sieht nicht nur lecker aus, das ist es auch. Habe es sofort ausprobiert und wir waren begeistert. Deshalb werde ich jetzt gleich auch ein grosses Blech davon backen für unsere Ostergäste morgen. Bin schon gespannt, was sie sagen werden 🙂

    • Lachfoodies.de 25. März 2016 at 13:38- Antworten

      Das ist ja ein tolles Feedback, vielen Dank dafür! 🙂

      Dann lasst es euch Morgen schmecken und genießt die Feiertage.

      Julia

  3. Kerstin 10. Dezember 2016 at 17:33- Antworten

    Sehr lecker. Allerdings finde ich den Mozarella eher gummiartig. Beim nächsten Mal lasse ich den Käse im Teig weg und lege oben drauf etwas Ziegenkäse in Scheiben. Der wird beim backen krosser 🙂

    • Lachfoodies.de 10. Dezember 2016 at 18:02- Antworten

      Das ist auch eine super Idee! 🙂
      (Bei uns war es gar nicht gummiartig, vielleicht haben wir dafür eine bestimmte Mozzarella-Sorte verwendet, daran kann ich mich nicht mehr erinnern. 😉 )

  4. Rena 31. Januar 2017 at 8:39- Antworten

    Hallo,

    kann man das Brot auch einfrieren? Es hört sich lecker an, aber ich muss es alleine essen. 🙁
    Und ich esse nicht gerne an mehreren Tagen das Gleiche 🙁

    Überhaupt welche Erfahrungen gibt es denn mit diesen „Eierspeisen“ einfrieren. Werden die nicht zu wässrig?
    Ich bin noch neu auf den Seiten und werde mit der LC Ernährung erst heute starten.

    LG Rena

    • Lachfoodies.de 31. Januar 2017 at 17:34- Antworten

      Hallo Rena,
      erst einmal herzlich Willkommen!
      Das habe ich bei diesem Rezept noch nicht ausprobiert. Generell wird eher davon abgeraten Eierspeißen einzufrieren, deshalb würde ich einfach nur die halbe Portion in Muffinförmchen machen. Das Rezept ist an sich schon für eine kleine Springform gedacht, daher sollte das gut funktionieren.
      Was ich gelgentlich einfriere ist Gebäck mit Eiern. Das hat bisher sehr gut funktioniert.
      Liebe Grüße
      Julia

Hinterlasse einen Kommentar

Simple Share Buttons