Mach niemals eine Diät – Ist da was dran?

  • Gesund abnehmen ohne stress bequem abnehmen gesund leben

Diäten sind quatsch! Auch wenn du dich für ein paar Wochen zusammenreißt, nimmst du anschließend mindestens das doppelte zu und damit hättest du es auch gleich lassen können. Finger weg von Diäten!

Oder?

Diäten sind schlecht für uns und trotzdem lieben wir sie. Es ist einfach, sich regelmäßig an klar strukturierte Pläne zu halten. Nachvollziehbar. Dennoch haben sie immer einen negativen Beigeschmackt. Ist das denn berechtigt? Schauen wir uns das einmal im Detail an.

…unbedingt bis zum Ende lesen!

Frustessen stressessen überessen emotionales essen kurs

Wann uns Diäten schaden können:

Das Wort Diät steht in seiner ursprünglichen Form eigentlich für einen Lebensstil. In unserem Sprachgebrauch wird sie jedoch häufig für eine zeitlich begrenzte Ernährungsform verwendet, bei der wir auf etwas verzichten müssen, in der Hoffnung, anschließend wie durch ein Wunder eine Modelfigur zu haben.

Das beste Cliche für eine Diät die uns schadet sind kurzfristige Crash-Diäten. Bei diesen verzichten wir für einige Wochen auf geliebte Lebensmittel und hungern uns dadurch schlecht gelaunt ein paar Kilos weg.

Im Anschluss an den Diätzeitraum wirst du dich wieder wie vorher ernähren, zunehmen (da dein Stoffwechsel jetzt im Eimer ist; du das Gefühl hast einiges nachholen zu müssen und sich dein Kopf gemerkt hat, dass er nun erst einmal für die nächste Hungerphase sparen muss) und unglücklich sein.

Diese Diäten zeigen dir weder, wie gesunde Ernährung funktioniert, noch wirst du dauerhafte Ergebnisse erzielen. Das klingt nicht sonderlich erfolgsversprechend.

Trotzdem verstehe ich dich. Es ist so bequem, sich einfach an einen Ernährungsplan zu halten, den Kopf auszuschalten und gleichzeitig ganz nebenbei Abzunehmen. Darauf musst du trotzdem nicht verzichten, denn es gibt auch kurze 30-Tage-Programme, die ich dir ans Herz legen kann.

Tipp: Wenn du endlich Schluss mit Frustessen machen möchtest, dann schau mal hier vorbei.

Wann eine diät die richtige entscheidung ist

Warum du trotzdem nicht zu allen Diäten NEIN sagen solltest:

Eine Diät kann dann sinnvoll sein, wenn sie dir in einem überschaubaren Zeitraum zeigt, wie du dich gesund ernähren kannst. So gesund, dass du dauerhaft damit weitermachen möchtest, satt wirst und trotzdem deine persönliche Traumfigur erreichst.

Hört sich toll an, nicht?

Du lernst während der Diät, wie gesunde Ernährung funktioniert, du nimmst ab und du kannst dir vorstellen, dich dauerhaft so zu ernähren.

Mein Favorit für eine solche Diät sind die 30-Tages-Programme von Foodpunk. In diesen Programmen bekommst du alle Infos, die du für 30 Tage brauchst: Ernährungspläne, Zutritt zu einer Facebookgruppe mit persönlicher Betreuung, Einkaufslisten, etc. Gleichzeitig erhältst du aber auch tägliche E-Mails, die dir Hintergrundinformationen zu deiner Ernährung liefern. Du lernst also ganz nebenbei, warum ein Süßstoff ungesund ist, warum du/ welches Fett du essen darfst,…

Das ist also ein 2 in 1 Programm: Abnehmen und Verstehen.

In diesem Fall ist eine Diät sogar sehr sinnvoll und eine echte Investition in deine Zukunft.

Frustessen stressessen überessen emotionales essen kurs

Fazit – Es kommt darauf an: Wenn du eine Diät machst, weil du auf der Suche nach einer für dich passenden Ernährungsform bist, dann kann eine Diät einen guten Start in eine neue Ernährungsform, einen Lifestyle darstellen. Mit den richtigen Informationen lernst du nicht nur leckere Rezepte kennen, sondern du verstehst auch dich im Anschluß besser. Du weißt, welche Lebensmittel dir gut tun, was dir beim abnehmen hilft, womit du zunimmst und worauf du in Zukunft lieber verzichtest.

Wenn du eine Diät hingegen nur für ein paar Wochen durchziehen möchtest und vorab schon weißt, dass sich nach diesen Wochen nichts ändern wird, dann solltest du es lieber lassen. Selbst wenn du dich für ein paar Wochen zusammenreißt: Ohne die Ernährung verstanden zu haben, ist es unglaublich schwer, auf bestimmte Lebensmittel dauerhaft zu verzichten (warum auch, das macht für dich nur Sinn, wenn du weißt, warum ein Lebensmittel schlecht für dich ist). Wenn du also während und nach der Diät den Sinn des Ganzen nicht verstanden hast, dann macht dich das über die 4 Wochen unglücklich und danach stehst du wieder an gleicher Stelle. Das kannst du dir sparen.

Vergiss nicht: Eine neue Ernährung bedeutet Anfangs auch immer Stress. Dafür solltest du dich bewusst entscheiden, denn dieser (positive) Stress soll sich schließlich lohnen.

Das sind Anzeichen dafür, dass du dich auf die Suche nach der richtigen Ernährung machen solltest:

  • Du fühlst dich ständig müde und schlapp
  • Du fühlst dich aufgequollen, unwohl in deiner Haut
  • Deine Haut juckt, spannt oder fühlt sich anderweitig komisch an
  • Du hast das Gefühl nie richtig satt zu werden, bzw. wenn du satt bist, nimmst du auch schnell zu
  • Du hast Heißhunger auf Süßigkeiten oder andere ungesunde Lebensmittel, wie Chips, Fast Food,…

Wenn du gleich bei mehreren Punkten genickt hast, dann wird es Zeit, sich mit dem Thema Ernährung zu beschäftigen.

Sobald du die für dich richtige Ernährungsform gefunden hast, bist du nicht mehr ständig hungrig, auf der Suche nach Junk Food oder ständig müde. Nach einer Mahhlzeit wirst du satt OHNE am nächsten Tag 1kg mehr auf der Waage zu sehen. Du wirst dich einfach wohl in deiner Haut fühlen und satt und zufrieden sein.

Die Suche lohnt sich!

Zusammenfassung: Gesunde Ernährung verstehen ist wichtig. Das funktioniert am einfachsten, wenn man sich an einem Programm entlanghangelt, bevor man eigenständig startet.

Mach niemals eine Diät oder? Hier erfährst du, wann eine Diät der verkehrte Weg ist und wann dir eine Diät tatsächlich weiterhilft. Diät Tipps für jeden Anlass. So findest du deine Wohlfühlernährung und bleibst dauerhaft schlank.
#gesundeernährung #gesundabnehmen #lachfoodies
Emotionales Essen heilen

2018-07-09T19:09:05+00:00

Hinterlasse einen Kommentar