Schweinebauchbraten mit Fenchelgemüse

  • Schweinebauchbraten mit Fenchel

Hallo ihr Lieben :),

lebt bei euch noch die Tradition des Sonntagsbratens? Das ist aus verschiedenen Gründen eine wirklich schöne Tradition. Zum einen kaufen wir an solchen Tagen Fleisch, von dem wir wissen wo es her kommt. Viel teurer ist das meist gar nicht, da bei regionalen Metzgern viele Zwischenlieferanten wegfallen. Falls ihr bei euren Gerichten auf die Kosten schauen müsst, dann nehmt einfach eine günstigere Sorte, also z.B. Schweinebauch statt Filet, aber achtet auf gute Qualität. Fragt euren Metzger dabei ruhig danach wo das Fleisch herkommt.

Mit gutem Fleisch wird der Sonntagsbraten zum Kinderspiel, denn für eine perfekte Zubereitung braucht ihr nur die Zeit, den Braten mit viel Liebe und Zeit zuzubereiten. Dadurch wird das Fleisch wahnsinnig zart und saftig. Beim folgenden Rezept verbringt der Braten etwa 3 Stunden im Ofen, die übrige Zubereitung ist total unkompliziert und in 10 Minuten erledigt! Aber lest selbst:

Schweinebauchbraten mit Fenchel

Schweinebauchbraten mit Fenchel

Folgt uns auf Facebook für die neuesten Rezepte:

Zutaten für 3-4 Personen:

– 1 kg Schweinebauch
– 1/2 Flasche Weißwein
– 2 Fenchelknollen
– Salz, Pfeffer, Kräuter der Provence
– Olivenöl
– 2 Knoblauchzehen

Zubereitung des Schweinebauchbratens:

Lasst euch die Schwarte des Bratens schon vom Metzger einritzen, dann müsst ihr das nicht mehr daheim machen. Falls doch, benötigt ihr ein sehr scharfes Messer, mit dem ihr die Schwarte längs und quer einritzt. (Karomuster 😉 )

Zu Beginn heizen wir den Backofen auf etwa 240° Umluft auf. Währenddessen massieren wir etwa 1 EL Salz in die Schwarte ein und schneiden den Fenchel in kleine Stücke. Dann geben wir den Fenchel zusammen mit den (ganzen, aber geschälten und leicht zerdrückten) Knoblauchzehen, Salz, Pfeffer, Kräuter der Provence und einem Schuss Olivenöl in den Bräter und vermischen alles. Auf dieses Fenchelbett legen wir anschließend unseren Braten. (mit der Schwarte nach oben)

Ist der Ofen heiß genug, kommt der Bräter in den Backofen. Nach etwa 10 Min. drehen wir den Ofen auf 170° Ober-/ Unterhitze runter und decken den Schweinebauch im  Bräter mit einem Deckel zu. Es ist wichtig, dass der Ofen zu Beginn heiß genug ist, damit die Kruste schön kross wird. Bei 170° bleibt der  Schweinebauchbraten nun erstmal für eine Stunde im Backofen. Wenn die Zeit um ist, gießen wir den Wein dazu und schieben den Bräter erneut für eine weitere Stunde in den Ofen.

Nach dieser weiteren Stunde muss der Fenchel nun raus, sonst wirds ihm zu heiß und er verbrennt. Wir schieben den Braten etwas zur Seite, holen den gebratenen Fenchel aus dem Bräter in eine Schüssel. Bei Bedarf gießen wir nun noch ein wenig Wein oder Wasser nach, falls der Braten sonst zu trocken wird und verfrachten ihn erneut für eine letzte Stunde in den Ofen. Die Schüssel mit dem Fenchel mit Alufolie zudecken, damit der Fenchel nicht kalt wird.

Nach insgesamt 3 Stunden ist der Braten fertig. Wie ihr sehr, macht das nicht sehr viel Arbeit, nur einmal pro Stunde müsst ihr kurz kontrollieren.  🙂

Als Beilage passt sehr gut ein Salat oder auch ein Stück Zwiebelkuchen.

Schweinebauchbraten LCHF

Schweinebauchbraten LCHF

Sonntagsbraten LCHF

Sonntagsbraten LCHF

Genauere Infos zum Bräter findet ihr hier.

Sarah Wiener Fleischmesser 18cm passion Holzmesserblock unbestückt Sarah Wiener Kochmesser 15cm

 

Folgt uns auf Facebook für die neuesten Rezepte:


2017-03-17T15:07:45+00:00

Hinterlasse einen Kommentar

Simple Share Buttons