Pistazien Proteinriegel zum Mitnehmen | Low Carb

  • Pistazien Proteinriegel zum Mitnehmen | Low Carb, Foodblogger Muenchen, Fitnessblogger

Pistazien Proteinriegel zum Mitnehmen | Low Carb, Foodblogger Muenchen, Fitnessblogger

Pistazien Proteinriegel zum Mitnehmen | Low Carb, Foodblogger Muenchen, Fitnessblogger

Kennst du noch unser erstes Proteinriegel Rezept? Das waren Matcha Proteinriegel. Sie sahen toll aus (bis auf meine Schokoladenkünste), aber leider sind sie schnell weich und klebrig geworden, so dass man sie nur schlechte mitnehmen konnte. Deswegen gibt es heute ein Rezept für Low Carb Proteinriegel zum Mitnehmen mit leckeren Pistazien.

Proteinpulver ist zwar grundsätzlich ein bisschen klebrig, aber wenn man die Riegel einpackt, z.B. in Schokolade oder wie hier in Kokosraspeln, kann man sie sehr gut mitnehmen. Wir haben bei diesem Rezept viel Wert auf die Qualität der Zutaten gelegt. Wenn du diese Riegel unterwegs dabei hast, sollen sie ja auch ein hochwertiger Snack und keine ungesunde Eiweißbombe sein. Für das Proteinpulver haben wir das der Marke Hej verwendet. Wir haben euch die Marke schon einmal auf Facebook vorgestellt, weil sie unfassbar leckere Proteinriegel machen. Auch ihr Proteinpulver ist richtig lecker und sehr hochwertig.

Neben dem Proteinpulver besteht der Teig hauptsächlich aus gemahlenen Pistazien und teilentöltem Mandelmehl. Die (ungesalzenen) Pistazien sind von Seeberger. Das ist nicht nur die einzige Marke, die hochwertige Pistazien ohne Salz anbietet, sondern man kann bei Seeberger auf der Website auch immer nachschauen, woher die Nüsse kommen. Auch für die Kokosraspeln haben wir eine besondere Variante genommen und zwar die zuckerreduzierten Kokosraspeln von Carb.

Zum Schluss noch ein kleiner Hinweis, dann geht es auch schon zum Rezept: Wir denken häufig, Proteine sind super wichtig und gesund. Bei einer Low Carb Ernährung genau das Richtige! Das stimmt so aber gar nicht. Man sollte nicht zu viel Eiweiß zu sich nehmen, denn das wirkt sich ähnlich wie viele Kohlenhydrate aus. Der Insulinspiegel steigt wieder an und sobald er fällt bekommen wir Hunger, obwohl wir noch keinen Energienachschub brauchen. Ganz abgesehen davon, dass wir kein Fett verbrennen, solange der Blutzuckerspiegel hoch ist. Die tägliche Eiweißmenge sollte also wie gehabt bei 0,8 g pro Kilogramm Körpergewicht bleiben. Ich selbst habe es gemerkt in den letzten Tagen. Als hier so viele leckere Proteinriegel zum Mitnehmen herumlagen, habe ich sie natürlich auch gegessen. Aber ich hatte schnell wieder Hunger. – Man sollte sie also nur ab und zu genießen. Ich habe die zweite Hälfte nun eingefroren und werde sie nach und nach wieder auftauen und genießen.

Pistazien Proteinriegel zum Mitnehmen | Low Carb, Foodblogger Muenchen, Fitnessblogger

Pistazien Proteinriegel zum Mitnehmen | Low Carb
Drucken

Pistazien Proteinriegel zum Mitnehmen | Low Carb

Gericht Snack, Süßes
Ernährung Low Carb
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde
Arbeitszeit 1 Stunde 10 Minuten
Portionen 10 Riegel
Kalorien p. Portion 113 kcal
Autor lachfoodies.de

Zutaten

Teig

Kokostopping

Anleitung

  1. Die Pistazienkerne mahlen. Butter schmelzen.
  2. Proteinpulver, gemahlene Pistazienkerne, Salz, Macca und Mandelmehl vermengen.
  3. Butter und Quark nach und nach unterrühren und zu einem glatten Teig kneten.
  4. Ein Teller oder Blech mit Backpapier auslegen. Den Teig darauf verteilen, zudecken und für etwa 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
  5. Für die Deko Kokosraspeln, Erythrit und Wasser in einem tiefen Teller vermischen.
  6. Den Teig in 10 längliche Riegel schneiden und nacheinander in den Kokosraspeln wenden.
Nährwertangaben
Pistazien Proteinriegel zum Mitnehmen | Low Carb
Amount Per Serving
Calories 113 Calories from Fat 63
% Daily Value*
Total Fat 7g 11%
Total Carbohydrates 3g 1%
Protein 10g 20%
* Percent Daily Values are based on a 2000 calorie diet.

 


2017-03-17T15:06:55+00:00

2 Kommentare

  1. Hayguhi 10. Juli 2016 at 11:04- Antworten

    Geht anstatt Maca Pulver etwas anderes, bzw kann man das weglassen?

Hinterlasse einen Kommentar

Simple Share Buttons