Saftige Schokoladen Oopsies

  • Schokoladen oopsies wolkenbrot ohne Kohlenhydrate

Schokoladen oopsies wolkenbrot ohne Kohlenhydrate

Ich bin gerade total im Backwahn. Es macht unheimlich viel Spaß viele neue Rezepte auszuprobieren, diese zu verbessern und letztendlich euch vorzustellen.Genau das habe ich auch mit diesen Schokoladen Oopsies gemacht. Neben diesem Low Carb Rezept, wird es also auch in den kommenden Wochen viele süße Low Carb Rezepte geben. Nach dieser Reihe werde ich mich dem Thema vegetarische Low Carb Rezepte widmen, also keine Sorge, wenn du eher der salzige Typ bist – bald gibt es auch wieder deftige Low Carb Rezepte.

Apropos: Wir haben nun eine Lachfoodies-Facebookgruppe. In dieser Gruppe geht es wirklich darum, Tipps & Tricks rund um eine gesunde, zucker-, gluten- und sojafreie Ernährung auszutauschen.

Schau gleich mal vorbei, wenn dich das interessiert!

Bisher ist der Austausch wirklich toll und die Stimmung in der Gruppe ist super. Ein dickes Lob an alle Mitglieder! 🙂 Es gibt keine dummen Fragen und trotz ganz unterschiedlicher Ernährungsformen, verfolgen alle das gleiche Ziel.

In diesem Beitrag findest du das Rezept für Schokoladen Oopsies. So saftig wie sie sind, könnte Schokoladen oopsies wolkenbrot ohne Kohlenhydrateman sie auch Low Carb Brownies nennen, dafür sind sie dann aber doch ein bisschen zu dünn. Oopsies sind luftige Low Carb Brötchen, die nur sehr wenige Kohlenhydrate enthalten. Hier kommst du zum (salzigen) Originalrezept.

Für dieses Rezept verwende ich zum ersten Mal Xylit (auch Birkenzucker genannt). Was das genau ist, werde ich in einem kommenden Beitrag genauer erklären. Jetzt backen wir erst einmal damit. Du kennst Xylit vermutlich schon von einigen anderen Süßstoffen.

Wenn du kein Xylit da hast, kannst du auch Stevia, pur verwenden. Erythrit empfehle ich dir hier nicht, da der kühle Geschmack von Erythrit nicht so gut zum Kakao passt. Alternativ kannst du sie natürlich auch ganz ohne Süßstoff zubereiten.

Das wichtigste bei diesem Rezept ist, dass du das Eiweiß vorab steif schlägst. Ohne diesen Schritt funktioniert das Rezept nicht. Bei allen anderen Zutaten kannst du dafür variieren. Zum Beispiel kann man griechischen Joghurt anstatt Frischkäse nehmen. Oder Zimt und Vanille hinzufügen und ein paar heiße Beeren dazu essen. Lass uns doch unten einen Kommentar da, wie du deine Schokoladen Oopsies essen wirst.

Wer kann bei Schokolade schon Nein sagen?

Wichtig ist, dass das Eiweiß tatsächlich steif geschlagen wird, damit der Teig anschließend schön fluffig wird. Dann geben wir den Teig in 9 Klecksen auf ein Blech.

Du kannst den Teig aber auch gleichmäßig auf einem Blech zu verteilen und am Schluss zu Quadraten schneiden – schmeckt genauso.

Die Schoko-Oopsies gehen im Ofen auf, fallen aber wieder zusammen, wenn sie aus dem Ofen kommen. Dann ist es ganz wichtig (!), dass du die Oopsies erst abkühlen lässt, bevor du sie vorsichtig vom Blech nimmst. Sonst kleben sie fest und gehen dabei total kaputt. Also gut abkühlen lassen.Schokoladen oopsies wolkenbrot ohne Kohlenhydrate

Schokoladen oopsies wolkenbrot ohne Kohlenhydrate
Drucken

Schokoladen Oopsies

Leichte Schokoladen-Oopsies ohne Zucker. Dieses Low Carb Gebäck ist eine wunderbare Alternative zu Cookies. Ein schokoladiges Wolkenbrot ohne Kohlenhydrate.

Gericht Plätzchen, Snack, Süßes
Ernährung glutenfrei, Low Carb
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Arbeitszeit 20 Minuten
Portionen 9 Oopsies
Kalorien p. Portion 40 kcal
Autor lachfoodies.de

Zutaten

Anleitung

  1. Backofen auf 180 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen.

  2. Eier trennen und Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen.

  3. In einer anderen Schüssel Kakao, Xylit und Vanille vermengen.

    Schokolade in feine Stückchen hacken.

  4. Eiweiß vorsichtig unterheben.
  5. Die Masse in Klecksen auf einem Blech mit Backpapier verteilen.

  6. Für ca. 12 Min. backen.

  7. Anschließend aus dem Ofen nehmen und gut abkühlen lassen (der Teig ist sehr empfindlich, wenn er noch zu warm ist).

  8. Vom Blech nehmen und genießen.
Nährwertangaben
Schokoladen Oopsies
Angaben pro Portion (1 Oopsie)
Kalorien 40 Calories from Fat 18
% Daily Value*
Fett 2g 3%
Kohlenhydrate 1g 0%
Eiweiß 3g 6%
* Percent Daily Values are based on a 2000 calorie diet.

Wie findest du dieses Rezept mit Xylit??


2017-04-07T12:05:03+00:00

15 Kommentare

  1. Henry 23. April 2016 at 19:48- Antworten

    Sah sehr gut aus und habe ich heute direkt probiert, allerdings habe ich kein Stevia im Haus und stattdessen flüssigen Süßstoff (Menge entsprach 50g Zucker) genommen. Beim backen roch es auch noch herrlich nach Schokolade 🙂

    Leider ist mein Ergebnis, trotz perfekter(!) Konsitenz direkt in den Mülleimer gewandert… es schmeckte einfach eklig. Nun bin ich überfragt ob meine Erwartungen zu hoch waren (ist immerhin noch Low Carb), ich zu wenig Süßstoff genommen habe oder der Süßstoff nicht geeignet war (steht aber auch „für backen“ drauf).

    Naja, war wohl nichts 🙁

    Gruß
    Henry

    • Lachfoodies.de 17. März 2017 at 16:52- Antworten

      Hallo Henry,
      flüssiger Süßstoff ist meiner Meinung nach etwas super ekliges. 😉
      Ich backe am liebsten mit Stevia (pur!), Erythrit oder Xylit.
      Liebe Grüße
      Julia

  2. Henry 23. April 2016 at 21:42- Antworten

    Kleiner Nachtrag: Ich würde es sonst nochmal mit Erythrit probieren, da ich gerade gesehen habe dass Ihr damit auch experimentiert – bisher hab ich damit ebenfalls keine guten Erfahrungen gemacht 😀

    Habt Ihr eine Empfehlung für die Menge bei den Oopsies?

    • Lachfoodies.de 24. April 2016 at 8:13- Antworten

      Hallo Henry,

      mittlerweile kommen wir mit Erythrit ganz gut zurecht. 🙂 Ich würde 2 Msp. Stevia durch 2 EL Erythrit ersetzen. Mit flüssigem Süßstoff würde ich Stevia und Erythrit nicht vergleichen. 😉

      Liebe Grüße
      Julia

      • Henry 24. April 2016 at 8:38- Antworten

        Hallo Julia,

        alles klar, ich probiers heute mal aus – vielen Dank!

        Gruß
        Henry

  3. Sylvana 14. August 2016 at 20:23- Antworten

    Hallo, was auch sehr zu empfehlen und sogar gesund für die Zähne ist, ist Xucker (Birkenzucker)

  4. Nata 28. August 2016 at 22:56- Antworten

    Hallo,
    für das ganze Blech 9g Kohlenhydrate?
    LG Nata

  5. Nina 20. März 2017 at 12:22- Antworten

    Also ich kann zu Schoki nicht Nein sagen und zu Schokoladen Oopsies schon gar nicht. Die sehen aber auch herrlich schokoladig aus. Muss ich unbedingt mal ausprobieren und bin schon gespannt, wie es klappt.
    LG
    Nina

  6. Anna 16. Juni 2017 at 15:02- Antworten

    Muss man stevia oder xilyt benutzen oder funktioniert es auch mit etwas anderem?

    • Julia Burget 16. Juni 2017 at 15:06- Antworten

      Alternativ kann ich mir Puder-Erythrit gut vorstellen. Alle anderen Süßungsmittel empfehlen wir nicht, aber nehmen kannst du natürlich was du möchtest. 🙂
      Liebe Grüße

  7. Emilinda 14. Juli 2017 at 15:44- Antworten

    Hello erstmal,
    Ich habe diese Kekse gemacht um einen Snack in der Diät zuhaben. Nur leider schmecken sie sehr eklig…
    Nicht weiter zu empfehlen!!!

    • Lachfoodies.de 14. Juli 2017 at 19:37- Antworten

      Das ist ja schade, dass sie dir nicht schmecken. Woran liegt es?
      – Denn ich liebe sie. 🙂

      Tipp: Meist liegt es an einer falschen Dosierung von Kakao oder des Süßungsmittels, wenn sie komisch schmecken.

Hinterlasse einen Kommentar

Simple Share Buttons