Ich liebe die Zeit zwischen den Feiertagen. Alles ist so friedlich und ein ganz neues, frisches Jahr liegt vor dir. Ein weißes Blatt, dass du mit vielen neuen Wünschen, Träumen und Hoffnungen beschreiben kannst. Hach, ich bin in dieser Zeit immer ein wenig sentimental. Manchmal brauchen wir einen kleinen Stupser in die richtige Richtung und einen kleinen Motivationskick, um uns wieder dem bewusst zu werden, was uns im Leben wichtig ist. Bei vielen Menschen passiert das genau zum Jahreswechsel.

Bei dir auch?

Ich habe über die Jahre unglaublich viel über gesunde Ernährung gelernt. Erst habe ich so ziemlich jede Diät kennengelernt, weil ich damals dachte, so lernt man, was gesunde Ernährung eigentlich bedeutet (Stichwort: Diätkreislauf), dann habe ich mit dem Essen unglaublich viele Dinge verarbeitet, die nichts mit dem Essen zu tun hatten (Stichwort: emotionales Essen) und schließlich bin ich bei meiner Wohlfühlernährung gelandet (der Start der Lachfoodies). Es hat viele, viele Jahre gedauert, bis ich verstanden habe, was gesunde Ernährung tatsächlich bedeutet.

Vielleicht möchtest auch du im kommenden Jahr für dich herausfinden, wie du dich rundum fit, gesund und glücklich fühlst? Dann ist das genau dein Beitrag!

Eines der wichtigsten Dinge im neuen Jahr ist DEINE Gesundheit.

Deine Gesundheit. Dazu gehört sowohl die körperliche, als auch die psychische Gesundheit.

Es geht also nicht nur darum dich gesund zu ernähren oder dich genug zu bewegen. Nein, es geht darum, dass du einen Lifestyle lebst, der sich aus allen drei Teilen zusammensetzt, die dich in Summe glücklich machen:

  • Eine gesunde Ernährung, die dich satt, gesund und glücklich macht.
  • Bewegung, die du gut in deinen Alltag integrieren kannst.
  • Mindset. Zeit, dir über deine eigenen Ziele klar zu werden und an deiner Einstellung zu arbeiten, so dass du genau das Leben leben kannst, von dem du schon so lange träumst.

Diese drei Bereiche sind ganz eng miteinander verknüpft, deswegen betrachte sie alle, wenn du im Folgenden Jahr dein bestes Jahr leben willst. Aber was kannst du konkret tun. Schauen wir uns das einmal im Detail an.

#1 Herausfinden, was gesunde Ernährung für DICH bedeutet

Wusstest du, dass dir dein Körper sagt, was er braucht, was ihm gut tut und was ihm schadet? Deine Aufgabe ist es, wieder darauf zu hören und diese Signale zu erkennen. Ein ganz großes Thema bei den Lachfoodies, auf das ich im kommenden Jahr noch einmal viel spezieller eingehen werde. Lerne zu verstehen, was gesunde Ernährung für DICH bedeutet.

Abgesehen davon gibt es natürlich einige Grund-Richtlinien, die dir in jedem Fall gut tun:

  • Iss weniger Zucker. Zucker ist absolutes Gift. Du musst natürlich nicht gleich auf eine strenge Low Carb Ernährung umsteigen, aber reduziere all diese täglichen Zuckerbomben, an Stellen, an denen du den Zucker ohne große Probleme austauschen oder weglassen kannst.
  • Iss so viele natürliche Lebensmittel wie möglich. Wenn du dich daran orientierst, ernährst du dich bereits ziemlich gesund. In der Natur gibt es keine künstlichen Lebensmittel, die uns schaden (naheliegend) und keine hochkonzentrierten Kohlenhydratbomben, wie wir sie heute oft essen. Selbst Obst hat nie einen so hohen Kohlenhydratanteil, wie z.B. Gummibärchen.
  • Iss, wenn du hungrig bist und hör auf, wenn du satt bist. Das ist auch ein ganz wichtiger Schritt, wenn es darum geht, herauszufinden, was DIR denn eigentlich gut tut. Dadurch lernst du nach und nach wieder auf dich selbst zu hören und dir auch selbst wieder zu vertrauen.

Nimmst du dir vor, im kommenden Jahr herauszufinden, was gesunde Ernährung für dich bedeutet?

Die Kunst besteht aus meiner Sicht vor allem darin, nicht in ein striktes Schema zu verfallen (z.B. streng Low Carb), sondern sich den Freiraum zu lassen, Dinge auszuprobieren und die Ernährung immer mal wieder zu ändern, entsprechend dem, was sich gerade gut anfühlt.

#2 Bewegung in den Alltag einbauen

Bewegung ist unheimlich wichtig für dein Wohlbefinden. Überlege dir, wie du ein kleines bisschen mehr Bewegung in deinen Alltag integrieren kannst. Würde dich eine Fitnessuhr motivieren? Brauchst du tägliche Reminder auf dem Handy? Was brauchst du, um dich mehr zu bewegen?

Unabhängig von kleinen Schritten im Alltag, ist es gut für dich und deine Gesundheit, wenn du 1-2 Mal pro Woche so richtig ins Schwitzen kommst. Das kann ein Wohnzimmerworkout sein. Das kann ein Fitnesskurs sein. Das kann eine Runde auf dem Rad sein. Was auch immer dir Spaß macht. Power dich ab und zu so richtig aus.

Du fühlst dich immer schlapp und müde? Es ist viel zu anstrengend, in Schwung zu kommen? Gerade dann solltest du Sport machen. Es ist unglaublich, was Sport für eine Auswirkung auf die physische und psychische Gesundheit hat.

Kleiner Trick: Plane deine Sporteinheiten im Kalender ein und zieh es einfach durch. Nach den ersten Wochen wird sich dein Körper daran gewöhnen und du fängst an deine Workouts zu genießen.

Wenn du aber das Gefühl hast, du zwingst dich jeden Tag zum Sport, dann hast du vielleicht noch nicht die richtige Sportart gefunden. Ich persönlich finde z.B. Kraft-Fitnessstunden unglaublich nervig. Der Trainer steht vorne und zählt zu monotoner Musik „…und noch 4, noch 3, noch 2, noch 1. Nächste Übung…“. Zu diesen Kursen muss ich mich immer quälen. Wenn stattdessen tolle Musik dabei ist und man sich einfach auspowern kann, dann bin ich dabei richtig glücklich. Zudem finde ich es immer einfacher, in Kurse zu gehen, statt alleine zu trainieren, aber das ist alles Geschmackssache. Wie ist das bei dir?

Ist einer deiner Vorsätze, eine Sportart zu finden, die dich glücklich macht?

#3 Arbeite an deinem starken Mindset

Alles im Leben ist schließlich auf die eigene Psyche zurückzuführen. Wie gehen wir mit dem um, was wir bereits erlebt haben, was uns Tag für Tag begegnet, was wir erreichen möchten?

Lassen wir uns von negativen Kommentaren aus dem Umfeld beeinflussen oder stehen wir darüber? Glauben wir an unsere Ziele, egal, was früher war oder zweifeln wir an uns selbst? Träumen wir groß oder machen wir uns vorsichtshalber klein?

Alles im Leben wird davon beeinflusst, wie du darüber denkst. Ich merke es bei mir selbst, dass ich noch immer Denkmuster aus meiner Kindheit habe, die mir das ein oder andere Projekt kaputt machen, weil ich dadurch einfach nicht an mich selbst glaube.

Das spielt sich alles im Kopf ab.

Aus diesem Grund ist es so, so wichtig, dass du nicht nur an den äußeren Faktoren (Ernährung, Bewegung) arbeitest, sondern auch an deinem Mindset.

Du selbst kannst unglaublich viel in deinem Leben beeinflussen, wenn du selbst davon überzeugt bist. Nutze diese (kostenlose!) Möglichkeit, um das Leben zu leben, dass dich glücklich macht.

Meine Lieblingsübungen, um mein Mindset positiv zu beeinflussen und alte Denkmuster zu durchbrechen:

  • Schreiben. Wenn du etwas aufschreibst, muss der Gedanke schon klarer gefasst sein. Dadurch kannst du ziemlich gut daran arbeiten, was dich gerade beschäftigt, was deine tatsächlichen Probleme/ Hintergründe sind, wovon DU träumst.
  • Meditieren. Setz dich jeden Tag für nur wenige Minuten hin und versuche deine Gedanken loszulassen. Ich nutze dafür gerne Apps mit geführten Meditationen, wie z.B. Headspace.
  • Visualisieren. Stell dir deine Ziele bildlich vor. Mal dir jedes noch so kleine Detail aus. Dadurch erkennst du deine wahren Ziele und das ist ein ganz großer Schritt in Richtung deiner Träume.
  • Motivationsredner. Menschen, die eine unglaubliche Energie ausstrahlen. Es heißt nicht umsonst, dass du bist, mit was du dich umgibst. Ich habe erst vor kurzem eine ganz tolle Playlist auf Spotify entdeckt, die heißt „Motivational Speeches – The Best Motivational Speeches & Music“.

Beschäftigst du dich im kommenden Jahr mehr mit deinem Geist?

Gesundheit besteht aus vielen Aspekten, aber ich bin mir sicher, dass du 2019 deinem ganz persönlichen Lifestyle, der DICH glücklich macht, ein großes Stück näher kommst, solltest du ihn noch nicht gefunden haben. Ich werde mein bestes geben, um dich auch im kommenden Jahr in diesem Bereich zu unterstützen.

Denk immer daran: Du bist ein ganz wundervoller Mensch und es ist toll, dass du auf der Welt bist!

Gesund leben - für viele eine echte Herausforderung, aber weißt du was? Gesunde Ernährung ist einfach. In diesem Beitrag erfährst du, wie du dich im kommenden Jahr gesund ernährst. Erstelle dir einen Plan oder suchst du gesund leben Sprüche? Hier findest du jede Menge Tipps gesund zu leben. Ganz besonders geht es darum, wie du dich im kommenden Jahr einfach normal ernährst.  #lachfoodies #lowcarbrezept #gesundkochen
#fitgesundundglücklich